Die angetriebene Kupplungshälfte (Abb. 1, 2) an der Vorlaufkupplung (Dämpferkupplung) anbringen und mit Schrauben befestigen

Drehen Sie die Kupplung so, dass sich die Vorsprünge der angetriebenen Kupplungshälfte in horizontaler Position befinden und die Markierung am Ende der Kupplung im Anzeigebereich liegt.

Hochdruck-Kraftstoffpumpenantrieb für YaMZ-238BE2- und YaMZ-238DE2-Motoren: 1 - Antriebskupplungshälfte; 2 - Anschlussbolzen; 3 - Kupplungshalbflansch; 4 - Antriebsplatten; 5 - Schrauben zur Befestigung der Antriebsplatten; 6 - Unterlegscheiben; 7 - Dämpferkupplung; 8 - Zeiger; 9 - Hochdruck-Kraftstoffpumpe; A – die Markierung auf der Dämpferkupplung

Montieren Sie die Kupplungshälftenflanschbaugruppe mit der Antriebskupplungshälfte und den Lamellenpaketen auf der Antriebswelle, wobei sich der Vorsprung "a" am Kupplungshälftenflansch auf der linken Seite befinden muss, wenn Sie den Antrieb von der Lüfterseite aus betrachten

Hochdruck-Kraftstoffpumpenantrieb für YaMZ-238BE- und YaMZ-238DE-Motoren: 1 - Antriebswelle; 2 - Antriebsplatten; 3 - führende Kupplungshälfte; 4 - Schrauben; 5 - Anschlussbolzen; 6 - Schrauben; 7 - angetriebene Kupplung; 8 - Crow-Injection-Vorlaufkupplung; 9 - Hochdruck-Kraftstoffpumpe; A - Markierung auf der Kupplung; B – eine Beschriftung auf dem Zeiger

Montieren Sie die Hochdruck-Kraftstoffpumpe mit Vorlaufkupplung (Dämpferkupplung) am Motor und befestigen Sie sie mit Schrauben.

Bevor Sie die Antriebsklemmschraube festziehen und nachdem Sie den Einspritzvorschubwinkel eingestellt haben, stellen Sie die Ebenheit der Plattenpakete ein, indem Sie den Kupplungshalbflansch entlang der Antriebswelle verschieben.

Montieren Sie die Kraftstoffpumpe in vertikaler Position am Motorblock und ziehen Sie die Befestigungsschrauben gleichmäßig fest, um ein Blockieren der Pumpe zu vermeiden.

Das endgültige Anzugsdrehmoment der Pumpenbefestigungsschrauben beträgt 30–40 Nm (3–4 kgf.m).

So installieren Sie die Einspritzpumpe am YaMZ-238 Diesel

Verbinden Sie die Pumpenabschnitte mit den Hochdruck-Kraftstoffleitungen in der in Abb. gezeigten Reihenfolge mit den Einspritzdüsen. 3.

Stellen Sie den Vorwinkel der Kraftstoffeinspritzung ein. Wir schauen uns den Artikel an – So stellen Sie die Kraftstoffeinspritzung eines YaMZ-238-Dieselmotors ein

Überprüfen Sie, ob Öl in den Gehäusen der Hochdruck-Kraftstoffpumpe und des Reglers vorhanden ist. Füllen Sie bei Bedarf Öl bis zur Höhe der Öffnung für das Ölablassrohr auf.

Schließen Sie die Öleinlass- und -auslassrohre sowie die Kraftstoffleitungen an.

Stellen Sie nach dem Starten des Motors die minimale Leerlaufdrehzahl der Kurbelwelle wie folgt ein:

  • 1. Schrauben Sie nach dem Lösen der Kontermutter das Pufferfedergehäuse um 2-3 mm ab.
  • 2. Stellen Sie mithilfe der Schraube des Mindestdrehzahlbegrenzers (der Steuerhebel muss an dieser Schraube anliegen) die minimale Leerlaufdrehzahl ein, bis kleine Schwankungen in der Motordrehzahl auftreten.

Bei eingeschraubter Schraube erhöht sich die Motordrehzahl, bei herausgedrehter Schraube verringert sie sich.

  • 3. Schrauben Sie das Pufferfedergehäuse ein, bis die Geschwindigkeitsinstabilität verschwindet. Es ist strengstens verboten, den Körper der Pufferfeder einzuschrauben, bis sein Ende mit dem Ende der Sicherungsmutter ausgerichtet ist.

Sperren Sie nach der Einstellung die Mindestgeschwindigkeitsschraube und das Pufferfedergehäuse mit Muttern.

Die minimale Leerlaufdrehzahl kann auch bei einem neuen Motor während der ersten Betriebsphase angepasst werden.

Es ist strengstens verboten, die werkseitig eingestellte Höchstgeschwindigkeit ohne anschließende Prüfung am Ständer während des Betriebs zu überschreiten.

new

UAZ-Fahrzeuge sind mit drei Arten mechanischer Dreiwellengetriebe ausgestattet:

Wartung des Vergasers K-126GU (für Motoren Mod. 4178) Der K-126GU-Vergaser wird zur Vervollständigung der Motoren des Modells 4178 als Option zum Ersetzen des K-151V-Vergasers verwendet