Wir demontieren die Winde zum Austausch oder zur Reparatur

Wir ersetzen die Winde bei folgenden Störungen:

  • - Ölaustritt durch die Manschetten infolge ihrer Beschädigung;
  • - Bruch des Crackers und Zerstörung der Windungen der Leitspindel der Kabelverlegemaschine;
  • - Durchbiegung der Kabelführungswellen und Blockieren der Führungsrollen;
  • - Verschleiß des Lochs am Ende des Kekses im Körper der Kabelschicht;
  • - Verschleiß oder Bruch der Zähne des Globoidpaares des Windengetriebes;
  • - Risse oder Löcher im Kurbelgehäuse der Winde

Um die Aufgabe zu erledigen, benötigen Sie Werkzeuge: Schraubenschlüssel 12x13, 14x17, 17x19, 22x24, Ringschlüssel 19x22, Schraubendreher, Hammer, Brecheisen, Montageklinge, Hebe- und Transportvorrichtung zum Entfernen von Getrieben, Abziehvorrichtung

Dazu entfernen wir das Windenseil:

Wir lösen die Muttern der Klemmen und entfernen die beiden Bretter des Plattformbodens, die sich über der Winde befinden

Wir lösen die Seilbefestigung manuell durch Drehen des Windenschalthebels

Aus- und Einbau der Winde eines KAMAZ-Fahrzeugs

Wir lösen und nehmen den Stift 4 (Abb. 1) und den Haken 5 heraus, schlagen den Keil 3 heraus, entfernen die Kausche 2. Verlängern Sie das Kabel zurück

Wir starten den Motor, füllen die pneumatischen Aktuatoren der Bremssysteme mit Luft. Aktivieren Sie die Feststellbremse

Stellen Sie den Steuerschalter des Verteilergetriebes in die Neutralstellung

Stellen Sie den Zapfwellensteuerschalter auf die Position „Ein“

Schalten Sie den Rückwärtsgang im Getriebe ein

Abwickeln des Kabels

Hinweise: Passen Sie den Kabeldurchhang manuell an. Bei Bedarf können Sie das Seil manuell abwickeln, dazu schalten Sie die Windentrommelwelle durch Drehen des Hebels aus

Aus- und Einbau einer KAMAZ-Winde

Trennen Sie das Kabel von der Windentrommel, indem Sie die Muttern 11 (Abb. 2) lösen, mit denen die Halterung befestigt ist, und entfernen Sie die Halterung 9

Aus- und Einbau einer KAMAZ-Winde

Nachdem das Kabel entfernt wurde, lassen Sie das Öl aus dem Windengetriebegehäuse ab, indem Sie zwei Stopfen 34 (Abb. 3) herausdrehen

Trennen Sie die hintere Kardanwelle des Windenantriebs von der Winde

Entfernen Sie die Schutzhülse von der Abdeckung der Stangenabdeckung der Gabel des Windengetriebes

Wir machen die Winde fest, lösen die Schrauben, mit denen die Winde am hinteren Querträger befestigt ist, und die Schrauben, mit denen der vordere Querträger am Rahmen befestigt ist

Führen und stützen Sie die Winde mit einem Brecheisen, das an der hinteren Querstange anliegen muss, bewegen Sie die Winde nach vorne und drehen Sie sie so, dass sie zwischen den Rahmenholmen hindurchgeht.

Wir senken die Winde und ziehen sie unter dem Auto hervor (dieser Vorgang wird von zwei Personen durchgeführt)

Hinweis: Wenn Sie einen Dolly verwenden, senken Sie den Dolly-Tisch ab oder heben Sie das Heck des Fahrzeugs an und rollen Sie den Dolly aus

Installation der Winde

Füllen Sie Öl in das Windengetriebegehäuse bis zur Höhe des Kontrollstopfens

Wir wickeln die Winde mit Schlingen ein und wickeln sie unter das Auto

Wir machen die Winde fest, heben sie zwischen die Holme und drehen sie, um den vorderen Querträger an den Rahmenhalterungen zu montieren

Wir schrauben die Windenbolzen an den hinteren Querträger und den vorderen Querträger an die Rahmenhalterungen

Wir haben eine Schutzhülle auf die Abdeckung der Gabelstangenabdeckung des Windengetriebes gesteckt

Befestigen Sie die hintere Antriebswelle an der Winde

Installation des Kabels

Vor der Installation des Kabels schmelzen oder umwickeln wir die Enden mit Draht

Bevor Sie das Kabel befestigen, vergewissern Sie sich, dass sich das Gehäuse des Führungsrollenhalters in der äußersten linken Position befindet, während sich der Kabelbefestigungswinkel an der Trommel in der oberen Position befinden muss

Kabel nach vorne führen

Wir fixieren das Kabel in der Kausche mit Keil 3 (Abb. 1), montieren den Haken, den Stift und den Splint

Wir starten den Motor, füllen die pneumatischen Aktuatoren der Bremssysteme mit Luft. Aktivieren Sie die Feststellbremse

Stellen Sie den Steuerschalter des Verteilergetriebes in die Neutralstellung

Stellen Sie den Zapfwellensteuerschalter auf die Position „Ein“

Wir schalten den ersten Gang im Getriebe ein. Wir wickeln das Kabel auf, nach drei oder vier Umdrehungen schlagen wir es fest auf den linken Flansch.

Nach der fünften Wicklungslage darf Spule auf Spule gefahren werden.

Um es in die Transportposition zu bringen, haken wir den Seilhaken am linken Abschlepphaken ein, schalten die Winde und den ersten Gang im Getriebe ein und ziehen sanft das Seil (dieser Vorgang muss von zwei Personen durchgeführt werden)

Technischer Zustand. Die Bremse sollte sich 1-3 Minuten nicht über die von der Hand gehaltene Temperatur erhitzen. Lösen Sie im erwärmten Zustand die Mutter 45 (Abb. 3) um zwei oder drei Umdrehungen

Installation von zwei Plattformbodenplatten

new

Die Reparatur der Kurbelwelle besteht aus dem Nachschleifen der Haupt- und Pleuellagerzapfen auf die nächste Reparaturgröße

Der hydraulische Kupplungsausrücker (Abb. 1) von Fahrzeugen der UAZ-31512-Familie besteht aus einem aufgehängten Pedal 19, einem Hauptzylinder 5, einer Hydraulikleitung 4, einem Hydraulikschlauch 24...