Ventilspiel prüfen und einstellen

Zum Einstellen benötigen Sie:

  • - Kurbelgehäuseentlüftungsschläuche trennen
  • - Ventildeckel entfernen;
  • - Kühlergrill ausbauen, zerlegen

Ventilbetätiger

Das Prüfen und Einstellen des thermischen Spiels zwischen den Ventilen und den Kipphebeln erfolgt bei kaltem Motor mit den Muttern zur Befestigung des Zylinderkopfs und den Muttern zur Befestigung der Zahnstangen der Kipphebelachse.

Um den Luftfilter zu prüfen, trennen Sie den Gaszug und den Schlauch des Unterdruckreglers vom Sensor-Verteiler;

  • - Befestigen Sie den oberen Befestigungspunkt des Kühlers, entfernen Sie die obere Verkleidung der Kühlerverkleidung und lockern Sie die Spannung des Lüfterantriebsriemens;

Ausrichtungsmarkierungen der Kurbelwellendämpfer-Riemenscheibe

- Stellen Sie den Kolben des ersten Zylinders auf den oberen Totpunkt (OT) des Kompressionshubs ein, drehen Sie dazu mit einem speziellen 36-mm-Schlüssel aus dem Werkzeugsatz des Fahrers die Kurbelwelle des Motors in eine Position, in der sich die Kipphebel befinden der Einlass- und Auslassventile frei schwingen (die Ventile sind geschlossen) und die zweite Markierung auf der Dämpferriemenscheibe wird mit dem Stift auf der Steuerradabdeckung ausgerichtet;

Die erste ist die Markierung, die auf den Stift passt, wenn er im Uhrzeigersinn gedreht wird.

- Verwenden Sie eine Fühlerlehre, um die Lücken zwischen den Kipphebeln und Ventilen des ersten Zylinders zu prüfen.

Wenn der Abstand falsch ist, verwenden Sie die Einstellschraube, um den Abstand an der Sonde einzustellen, dann, während Sie die Einstellschraube mit einem Schraubendreher unterstützen, ziehen Sie die Kontermutter fest und überprüfen Sie den korrekten Abstand;

- Drehen Sie die Kurbelwelle um eine halbe Umdrehung und stellen Sie das Spiel der verbleibenden Zylinder in der Reihenfolge ihres Betriebs 1-2-4-3 ein.

Der Spalt zwischen dem Kipphebel und dem Ventil bei kaltem Motor (15-20 ° C) für die Auslassventile des ersten und vierten Zylinders sollte 0,30-0,35 mm und für die restlichen Ventile 0,35-0,40 mm betragen .

Der erste Zylinder wird ab dem Autokühler gezählt ("Für die Hochbegabten").

Weitere Informationen:

Die Abstände sind bei kaltem (15-20°С) Motor einstellbar.

Die Lücken sollten für die Auslassventile des ersten und vierten Zylinders (Endventile) 0,30–0,35 mm betragen. Für alle anderen Ventile - 0,35–0,40 mm.

Entfernen Sie die Zylinderkopfhaube.

Mit einem Kopf- oder einem „36“-Schlüssel drehen wir die Kurbelwelle an der Befestigungsschraube der Dämpferriemenscheibe im Uhrzeigersinn (Vorderansicht) ...

Ventilspiel prüfen und einstellen

... bis die zweite (im Uhrzeigersinn) Markierung auf der Dämpferscheibe mit dem Stift des Steuerraddeckels fluchtet (der Kolben des ersten Zylinders muss beim Verdichtungstakt auf OT stehen - beide Ventile sind geschlossen).

Wenn die Ventile nicht geschlossen sind (Auslasstakt), drehen Sie die Kurbelwelle eine weitere Umdrehung.

Mit einem Satz Fühlerlehren prüfen wir das Spiel im Ventiltrieb des ersten Zylinders.

Ventilspiel prüfen und einstellen

Lösen Sie mit dem Schlüssel „14“ die Kontermutter der Einstellschraube und drehen Sie die Einstellschraube um eine oder zwei Umdrehungen heraus.

Führen Sie eine Sonde zwischen Ventilschaft und Kipphebel ein.

Wir drehen an der Einstellschraube, bis sich die Sonde mit geringem Kraftaufwand in den Spalt bewegt.

Ventilspiel prüfen und einstellen

Nachdem Sie den Abstand eingestellt haben, halten Sie die Einstellschraube fest, ziehen Sie die Kontermutter fest (in diesem Fall verringert sich der Abstand leicht) und überprüfen Sie den Abstand erneut.

Wir stellen das Spiel beider Ventile des ersten Zylinders ein.

Ventilspiel prüfen und einstellen

Anstelle eines Schraubendrehers kann die Stellschraube auch mit einem 11er Schraubenschlüssel gehalten werden.

Indem wir die Kurbelwelle jeweils um 180° (eine halbe Umdrehung) im Uhrzeigersinn drehen, stellen wir die Spiele im Ventiltrieb der verbleibenden Zylinder entsprechend der Reihenfolge ihres Betriebs ein, d.h. 1–2–4–3

Zylinderkopfhaube mit Dichtung einbauen.