Wir ersetzen Schläuche, wenn an ihnen Risse oder Schwellungen auftreten, sowie nach 5 Jahren Betrieb

Es gibt Fälle, in denen der Schlauch im Inneren kollabiert, sodass die Bremsflüssigkeit nur schwer hindurchfließen kann.

In diesem Fall liegt ein Defekt in der Bremssattelkeilung vor.

Aufgrund der starken Erwärmung kommt es zu einem starken Verschleiß der Bremsbeläge und der Bremsscheibe.

Lassen Sie die Bremsflüssigkeit ab (siehe Artikel „Auswechseln der Bremsflüssigkeit und Entlüften des Bremssystems eines Gazelle-Autos“).

Ersetzen des Bremsschlauchs GAZ-2705

Halten Sie die Spitze des Bremsschlauchs mit einem 17er-Schlüssel an der Außenseite des Rahmens und an der Innenseite des Rahmens mit einem 12er-Schlüssel oder einem Spezialschlüssel fest und schrauben Sie die Rohrverschraubung ab (aus Gründen der Übersichtlichkeit wurde das Rad entfernt). .

Ersetzen des Bremsschlauchs GAZ-2705

Entfernen Sie mit einer Zange die Sicherungsfederplatte und entfernen Sie den Schlauch aus dem Loch im Rahmen.

Austausch des Bremsschlauchs GAZ-2705

Wenn es in dieser Position nicht möglich ist, den Bremsleitungsanschluss abzuschrauben, entfernen Sie die Sicherungsplatte und nehmen Sie die Schlauchspitze zusammen mit dem Rohr in die Radnische, wo Sie die Spitze mit einem 17er-Schlüssel festhalten und einen 12er-Schlüssel verwenden um die Rohrverschraubung abzuschrauben.

Ersetzen des Bremsschlauchs GAZ-2705

Schrauben Sie mit einem 17-mm-Schlüssel die zweite Schlauchspitze vom Bremszylinder ab und entfernen Sie den Schlauch

Ersetzen des Bremsschlauchs GAZ-2705

Zwischen der Schlauchspitze und dem Zylinder ist eine Kupferdichtscheibe angebracht.

Montieren Sie den neuen Schlauch in umgekehrter Reihenfolge und ersetzen Sie dabei die Kupferdichtscheibe durch eine neue.

Stellen Sie nach dem Einfüllen der Arbeitsflüssigkeit und dem Entlüften des Systems sicher, dass der Schlauch keine Ausbuchtungen aufweist oder Bremsflüssigkeit aus den Anschlüssen austritt.

new

Verfahren zur Demontage und Montage der Vergaser K-151V, K-151E und K-151U Zerlegen Sie den Vergaser in der folgenden Reihenfolge:

Vergaser K-151V (Abb. 1) – vertikal, Emulsion, Zweikammer, mit fallendem Gemischstrom und sequentiellem Öffnen der Drosselklappen