Generator 1601.3701 ist eine dreiphasige elektrische Synchronmaschine mit elektromagnetischer Erregung und eingebautem Siliziumdiodengleichrichter

Der Generator wird in Autos mit einem ZMZ-402-Motor eingebaut.

Der Generatorrotor wird durch einen Keilriemen von der Kurbelwellenriemenscheibe des Motors angetrieben.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Die Stator- und Generatorabdeckungen werden mit vier Schrauben zusammengehalten.

Die Rotorwelle dreht sich in Kugellagern, die in den Deckeln installiert sind.

Die Lager sind für die gesamte Lebensdauer des Generators geschmiert.

Das hintere Lager wird auf die Rotorwelle gepresst und von der hinteren Abdeckung durch eine Kunststoffhülse gepresst.

Das vordere Lager wird an der Innenseite der vorderen Abdeckung montiert und mit einer Unterlegscheibe und vier Schrauben befestigt.

Im Stator des Generators befinden sich zwei dreiphasige Wicklungen, die nach dem "Stern" -Schema aufgebaut und parallel zueinander geschaltet sind.

Brückengleichrichter, besteht aus sechs Dioden.

Sie werden in zwei hufeisenförmige Halteplatten aus Aluminium eingepresst.

Die Platten werden zu einer Gleichrichtereinheit kombiniert, die in der hinteren Abdeckung des Generators befestigt ist.

Generatordetails 1601.3701

Die Erregerwicklungen des Generators befinden sich auf dem Rotor.

Die Wicklungszuleitungen werden an zwei Kupfer-Schleifringe auf der Rotorwelle angelötet.

Die Stromversorgung erfolgt über zwei im Bürstenhalter eingebaute Kohlebürsten.

Der Generator arbeitet in Verbindung mit einem Spannungsregler, der an der Frontplatte im Motorraum montiert ist.

Wenn der Regler ausfällt, wird er ersetzt.

Zum Schutz der elektronischen Ausrüstung des Autos vor Spannungsimpulsen in der Zündanlage sowie zur Reduzierung von Funkstörungen wird ein Kondensator zwischen „+“ und „Masse“ des Generators geschaltet.

Die internen Wicklungen des Generators und der Gleichrichtereinheit werden durch Luft durch die Fenster in den Abdeckungen von dem auf der Rotorwelle montierten Zentrifugallüfter gekühlt.

Technische Eigenschaften des Generators 1601.3701

Nennspannung 14 Volt;

Maximalstrom 65 A;

Geregelte Spannung 13-15V;

Erregerwicklungswiderstand 2,3-3,7 Ohm

Entfernen und Reparieren des Generators

Batterie abklemmen.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-Autos

Ziehen Sie den Stecker vom Generatorbürstenhalter ab.

Verwenden Sie einen Schlitzschraubendreher, um die Schraube zu lösen und die Klemme zum Befestigen der Kabel am Generator zu lösen.

Reparatur des Generators 1601.3701 des Autos GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Benutzen Sie den Schlüssel "10", um die Mutter abzuschrauben und die Kabel vom Generator zu trennen.

Lösen Sie mit dem Schlüssel „12“ die Schraube, mit der der Generator an der Zugstange befestigt ist

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Entfernen Sie die Schraube zusammen mit den Unterlegscheiben.

Mit dem Schlüssel „13“ lösen wir das Anziehen der Mutter, mit der die Stange am Zylinderkopf befestigt ist (zur Verdeutlichung wurde der Kühlsystemschlauch entfernt).

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-AutosReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Halten Sie von der Unterseite des Fahrzeugs aus nacheinander die Schrauben der unteren Halterung des Generators mit dem Schlüssel „14“ fest und lösen Sie die Muttern mit dem Schlüssel „17“

Heben Sie den Generator an und entfernen Sie ihn vom Motor

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701Gazelle-AutoAutogenerator 1601.3701 reparieren Gazelle

Mit der Taste „10“ die Mutter des Kontaktbolzens lösen.

Wir lösen die Befestigungsschraube und entfernen den Kondensator.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Wir lösen die vier Schrauben, mit denen die Generatorabdeckungen befestigt sind.

Hebeln Sie mit einem Schraubendreher die hintere Abdeckungsbaugruppe mit dem Stator ab.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Wenn es nicht möglich ist, den Generator auf diese Weise zu zerlegen, lösen wir die drei Schrauben, mit denen der Lagerdeckel befestigt ist.

Halten Sie den Generator am Gewicht des Stators und drücken Sie die hintere Abdeckung vorsichtig mit Hammerschlägen durch den weichen Metalldorn.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-Autos

Mit der Taste „10“ lösen wir die drei Muttern zur Befestigung der Kabel

Entfernen Sie den Stator von der Abdeckung.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-Autos

Lösen Sie die Mutter mit dem Schlüssel „10“

Nachdem wir die Isolierscheibe entfernt haben, nehmen wir den Kontaktbolzen heraus.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Autos Gazelle

Wir lösen die drei Schrauben, mit denen die Gleichrichtereinheit an der Abdeckung befestigt ist

Nachdem wir den Block entfernt haben, entfernen wir die Isolierhülle.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-Autos

Entfernen Sie die Kunststoff-Lagerhülse von der hinteren Abdeckung des Generators.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Zwei Unterlegscheiben entfernen.

Wir setzen die Mutter bündig mit dem Ende auf den Gewindeteil der Rotorwelle. Halten Sie den Generator am Laufrad in der Luft und schlagen Sie die Riemenscheibe mit leichten Hammerschlägen durch einen weichen Metalldorn heraus

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Nachdem Sie die Mutter abgeschraubt haben, entfernen Sie die Riemenscheibe und das Laufrad.

Schlagen Sie den Schlüssel mit einem dünnen Meißel oder Bart heraus

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 des Gazelle-Autos

Entfernen Sie die Anschlaghülse

Wenn kein spezieller Abzieher vorhanden ist, schrauben wir die Mutter bündig mit dem Ende auf die Welle und den Hammer durch einen weichen Metalldorn Schlagen Sie die Welle aus dem Lager.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Lösen Sie mit einem Schraubendreher die vier Schrauben, mit denen die vordere Lagerabdeckung befestigt ist

Entfernen Sie die Abdeckung

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Wir schlagen das Lager durch den Dorn aus

Installation eines neuen Lagers.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Wir pressen es durch einen Dorn oder einen „36"-Kopf ein.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von GazelleReparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle

Mit einem Abzieher demontieren wir das hintere Lager von der Rotorwelle.

Wir pressen ein neues Lager mit passender Hülse ein und üben dabei Kraft auf den Innenring aus

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle Mit einem Ohmmeter prüfen wir, ob kein Kurzschluss der Statorwicklung zum Gehäuse vorliegt

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle Prüfung auf Unterbrechung in der Statorwicklung

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle Wir prüfen das Fehlen eines Kurzschlusses der Rotorwicklung zum Körper.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle Wir messen den Widerstand der Erregerwicklung des Rotors, der im Bereich von 2,3–2,7 Ohm liegen sollte.

Reparatur der Lichtmaschine 1601.3701 von Gazelle Durch Anlegen einer Spannung (12 V) unterschiedlicher Polarität an die Dioden prüfen wir die Funktionsfähigkeit der Gleichrichtereinheit

Wir ersetzen den defekten Rotor und Stator

Ventile der Gleichrichtereinheit sind in eine Richtung leitend. Ein defekter lässt in der Regel Strom in beide Richtungen durch.

Der Austausch einzelner Ventile ist möglich, aber sie müssen in einen Halter gedrückt werden - ein Vorgang, der Genauigkeit und Geschicklichkeit erfordert. Daher empfehlen wir, die Gleichrichtereinheit bei Ausfall ihrer Elemente auszutauschen.

Vor dem Zusammenbau reinigen wir die Teile von Schmutz, Öl und Kohlenstaub.

Montage des Generators in umgekehrter Reihenfolge