- Ursache der Fehlfunktion

Abhilfe

Klopfen im Kardangetriebe, wenn sich das Fahrzeug plötzlich bewegt oder wenn der Gang gewechselt wird:

- Verschleiß der Lager und Spitzen der Querstreben in den Scharnieren

Prüfen Sie das Radialspiel in den Scharnierlagern und wenn es 0,10 mm überschreitet, ersetzen Sie die Querstrebe und die Lager

- Die Welle wird am Flansch des Hinterachsantriebsrads gelöst

Ziehen Sie die Befestigung mit dem angegebenen Drehmoment an

Sie können Artikel zum Thema sehen:

Vibration des Kardanantriebs:

- Ausgleichsplatte verloren

Führen Sie eine dynamische Wellenauswuchtung durch

- Die Keilwellengabel der Zwischenwelle ist falsch montiert

Montieren Sie die Keilwellengabel in derselben Ebene wie die Gleitgabel

- Die Befestigung des Zwischenträgers am Querträger ist locker

Befestigung festziehen

Erhöhter Rundlauf der Schiebegabel in der Getriebeverlängerung:

- Abnutzung oder Bruch eines der Scharniere

Drehen Sie die Keilwellengabel zunächst um einen Winkel von 180° und prüfen Sie, ob der Rundlauf abnimmt.

Wenn es nicht abnimmt, ersetzen Sie die verschlissenen Teile. Wenn Sie eine Gabel mit Keilverzahnung ersetzen, achten Sie darauf, die Welle dynamisch auszuwuchten

- Bruch oder Beschädigung des Hinterachsantriebsradflansches

Ersetzen Sie das Scharnier

- Das Propellerwellenrohr ist verbogen oder entfernt

Flansch ersetzen

- Die Wellenbefestigung an der Hinterachse ist locker

Inspizieren Sie die Welle, überprüfen Sie ihren Schlag und richten Sie ihn gerade aus, wenn er 0,8 mm überschreitet. Der Schlag darf an keinem Punkt der Länge mehr als 0,6 mm betragen.

Balancieren Sie die Welle dynamisch. Ziehen Sie die Befestigung fest

Fehler, die bei der Inspektion aufgedeckt werden:

- Drehen der Kappe mit der Manschette relativ zur Lagerschale (Verletzung der Dichtung des Scharniers)

Ersetzen Sie die Querbaugruppe durch das Lager. Ausbalancieren des Getriebes

- Drehen der Lagerschale in den Gabellöchern

Verschlissene Teile austauschen, Getriebe auswuchten

new

Während des Betriebs kann es erforderlich sein, die volle Öffnung der Vergaser-Drosselklappe und die Position des Pedals anzupassen

- Ursache der Fehlfunktion Eliminierungsmethode Die Kupplung löst nicht vollständig aus (die Kupplung „fährt“):