Gummi-Metall-Scharniere und Gummiauflagen müssen bei Rissen und einseitigem Ausbeulen des Gummis sowie beim Schneiden ihrer Stirnflächen ausgetauscht werden

Aufhängungen an Gummiteilen sind nicht erlaubt:

- Zeichen der Gummialterung;

- mechanische Beschädigung.

An Gummi-Metall-Scharnieren (Silentblocks) sind nicht erlaubt:

- Altersspuren, Risse, einseitige Aufwölbung der Gummimasse;

- Trennung des Gummibandes vom Anker.

Ersetzen Sie defekte Teile.

Fahrzeug zur Seite bewegen:

- Unterschiedlicher Druck in den Reifen der Vorderräder

Reifendruck korrekt

- Großer Unterschied in den Nachlaufwinkeln auf der rechten und linken Seite

Auf Verdrehung des vorderen Aufhängungsträgers oder Setzung der vorderen Federn, Verschleiß der Buchsenstifte prüfen

- Großer Unterschied in den Sturzwinkeln der linken und rechten Räder

Auf Strahldurchbiegung oder Verschleiß an Zapfen und Buchsen prüfen.

Befestigen Sie den Balken, wenn er verbogen ist.

- Unterschiedliches Anziehen der Vorderradnabenlager

Radlagerspannung prüfen und einstellen

- Nicht-Parallelität der Achsen der Vorder- und Hinterachse

Überprüfen Sie die gegenseitige Position der Achsen der Vorder- und Hinterachse, indem Sie den Abstand zwischen den Mitten der Räder auf der rechten und linken Seite messen.

Wenn ein Unterschied gefunden wird, finden Sie die Ursache und beheben Sie ihn.

Taumeln der Vorderräder:

- Radunwucht bei kompletten Reifen

Ein zu unwuchtiges Rad ersetzen oder auswuchten

- Erhöhter Verschleiß in den Lenkstangengelenken

Verschlissene Gelenke ersetzen

Beschleunigter seitlicher Laufflächenverschleiß:

- Falsche Achsvermessung

Überprüfen Sie, ob die Spurstange oder Lenkstangen verbogen sind oder ob Spiel in den Spurstangengelenken vorhanden ist.

Verbogene Teile richten, verschlissene Scharniere ersetzen.

Radausrichtung anpassen.

Ungleichmäßige Abnutzung des Reifenprofils:

- Große Unwucht des Rades mit Reifenmontage

Rad wechseln oder auswuchten

Klopfen beim Bewegen

- Großes Axialspiel des Achsschenkelbolzens

Überprüfen Sie den Abstand zwischen der oberen Achsschenkelnabe und der Trägernabe.

Vergrößern Sie den Spalt auf 0,15 mm, nicht mehr, indem Sie eine Einstellscheibe aus Stahl installieren.

Gegebenenfalls Drucklager ersetzen.

- Radiales Spiel des Königszapfens in den Buchsen

Königszapfen und Buchsen ersetzen

- Ungenügendes Anziehen der Vorderradnabenlager oder Zerstörung der Lager

Passen Sie die Lagerspannung an. Ersetzen Sie beschädigte Lager.

- Spiele in den konischen Gelenken der Spurstangenbolzen

Ziehen Sie die Stiftmuttern fest