Der Austausch der Federn ist erforderlich, wenn sich die Federblätter setzen oder brechen

Das Fahrzeug kann mit Dreiblattfedern mit Einblatt-Zusatzfedern oder Fünfblattfedern mit Dreiblatt-Zusatzfedern ausgestattet werden

Dreiblattfedern haben Abstandshalter aus Kunststoff zwischen den Blättern.

Das vordere Ende der Feder ist über ein Gummi-Metall-Scharnier an einer Halterung am Rahmen befestigt, das hintere Ende ist an einem Schäkel befestigt.

Die Feder wird über Trittleitern an der Hinterachse befestigt.

Zwischen Haupt- und Zusatzfeder ist eine Kunststoffdichtung angebracht.

Sie benötigen: einen 22-mm-Schraubenschlüssel, einen 24-mm-Steckschlüssel, einen Hammer, einen Bohrer, einen Dorn.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Lösen Sie die vier Muttern, mit denen die Trittleitern befestigt sind

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Trennen Sie die untere Stoßdämpferhalterung. Lösen Sie dazu mit einem 19-mm-Steckschlüssel die Mutter der unteren Stoßdämpferhalterung.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Entfernen Sie die Unterlegscheibe

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Trennen Sie den unteren Teil des Stoßdämpfers

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Entspannen Sie die Feder, indem Sie das Heck des Fahrzeugs anheben und eine Stütze unter der Rückseite des Rahmens anbringen.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Schrauben Sie die Mutter von Stift 1 ab, mit der das vordere Ende der Feder an der Halterung am Rahmen befestigt ist, sodass sie bündig mit Stift 1 bleibt. Befeuchten Sie das Scharnier und den Stift großzügig mit Seifenwasser oder Bremsflüssigkeit und klopfen Sie mit einem Dorn darauf Ziehen Sie den Stift durch das Befestigungsloch im Rahmen heraus, bis er die Halterungsmutter 2 berührt.

Schrauben Sie die Mutter ab und schlagen Sie schließlich Stift 1 mit einem Bohrer heraus, indem Sie Kraft auf das Ende des Stifts ausüben.

Entfernen Sie zusammen mit Ihrem Finger zwei Federscheiben und eine Anlaufscheibe.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Schrauben Sie die Mutter von Stift 1 ab, mit der das hintere Ende der Feder am Schäkel 2 befestigt ist.

Befeuchten Sie das Gelenk und den Stift 1 großzügig mit Seifenlauge oder Bremsflüssigkeit.

Schlagen Sie den unteren Stift 2 heraus, ohne das Gewinde zu beschädigen.

Heben Sie das Heck des Fahrzeugs mit einem Wagenheber am Rahmen an, sodass die Enden der Feder aus der Halterung und dem Ohrring herauskommen.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Lösen Sie die vier Muttern der Federleitern.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Stehleitern entfernen

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Entfernen Sie die Abdeckung

Entfernen Sie die Feder.

Entfernen Sie die Gummi-Metall-Scharniere von den Federösen.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder des Gazelle-Autos

Wenn das Gummi-Metall-Scharnier des Ohrrings ausgetauscht werden muss, schrauben Sie die Mutter von Stift 1 der Befestigung ab, schlagen Sie den oberen Stift 1 heraus, entfernen Sie die Wangen von 2 Ohrringen und entfernen Sie Scharnier 3 aus der Halterung

Reinigen Sie die Feder von Schmutz. Reinigen Sie die Federösen von Rost.

Achten Sie darauf, die Federscharniere auszutauschen.

Untersuchen Sie Ihre Finger. Sie sollten keine sichtbaren Anzeichen von Abnutzung, Verformung, Rost oder Schmutz aufweisen. Der Gewindeteil der Stifte darf nicht beschädigt sein.

Die Federlaschen und die vordere Bolzenscheibe dürfen nicht verformt werden.

Überprüfen Sie die Federn. Die Frühlingsblätter dürfen keine Risse aufweisen. Wenn diese Mängel festgestellt werden, tauschen Sie das Federpaket aus oder tauschen Sie nach der Demontage der Feder die defekten Bleche aus.

Überprüfung der Durchbiegung der hinteren Haupt- und Zusatzfedern im freien Zustand

Überprüfen Sie den Federweg im freien Zustand.

Zu diesem Zweck spannen Sie ein dünnes Seil oder einen dünnen Draht zwischen den Mittelpunkten der Federösenlöcher und messen den Abstand „a“ von der Oberseite des ersten Blatts am Mittelbolzen bis zum gespannten Seil.

Bei Dreiblattfedern sollte der gemessene Abstand „a“ 140–160 mm und bei Fünfblattfedern 130–140 mm betragen.

Der Unterschied in der Auslenkung der beiden hinteren Federn sollte nicht mehr als 10 mm betragen.

Um die Auslenkung der Zusatzfeder zu überprüfen, spannen Sie ein dünnes Seil oder einen dünnen Draht zwischen den Enden des oberen Blattes der Feder und messen Sie den Abstand „b“ von der Oberseite des ersten Blattes am Mittelbolzen bis zum gespannten Blatt Seil.

Bei einblattigen Federn sollte der gemessene Abstand „b“ 111–121 mm betragen, bei dreiblattigen Federn 76–86 mm.

Der Unterschied in der Auslenkung beider Zusatzfedern sollte nicht mehr als 10 mm betragen.

Bauen Sie die Feder in umgekehrter Reihenfolge wie beim Ausbau ein.

Um das Einpressen von Gummi-Metall-Scharnieren zu erleichtern, schmieren Sie diese mit einer dicken Seifenlösung.

Bitte beachten Sie beim Einbau, dass das kurze Ende der Feder nach vorne in Fahrtrichtung des Fahrzeugs gerichtet sein sollte.

Ziehen Sie abschließend die Schraubverbindungen der Federbefestigung bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug mit einem Drehmoment von 120–150 Nm (12–15 kgcm) an.

Ziehen Sie die beiden Muttern der Ohrringstifte gleichmäßig fest, um Verformungen zu vermeiden.

Demontage und Montage der hinteren Feder

Sie benötigen: einen 17-Zoll-Schraubenschlüssel, einen Hammer.

Markieren Sie die Ausrichtung der Blätter im Frühjahr.

Spann die Feder so nah wie möglich an der Mittelschraube in einen Schraubstock.

Ausbau, Einbau und Reparatur der Hinterfeder eines Gazelle-Autos

Biegen Sie die Kabelbinder von den Haupt- und Zusatzfedern ab und entfernen Sie sie.

Schrauben Sie die Mutter der Mittelschraube ab und entfernen Sie die Mittelschraube.

Öffnen Sie den Schraubstock langsam, um die Feder allmählich zu entlasten.

Bauen Sie die Feder in umgekehrter Reihenfolge der Demontage zusammen, nachdem Sie zuvor die Blätter einer Fünfblattfeder mit Graphitschmiermittel geschmiert haben (bei Dreiblattfedern sind Abstandshalter aus Kunststoff zwischen den Blättern angebracht).

Installieren Sie einen Abstandshalter aus Kunststoff zwischen der Haupt- und der Zusatzfeder.

Zentrieren Sie in diesem Fall die Löcher in den Blechen der Haupt- und Zusatzfedern mit einem Metallstab und ersetzen Sie dann, nachdem Sie das gesamte Paket zusammengedrückt haben, den Stab durch eine Mittelschraube.

Der Kopf des Bolzens sollte sich am unteren Ende der Feder befinden.

Wenn die Federn „durchhängen“

Wenn die Federn der Hinterradaufhängung durchgelegen sind und keine neuen vorhanden sind, sollten Sie die Bleche nicht mit Rollen, einer Presse oder einem Vorschlaghammer glätten oder zusätzliche Bleche von Wolga, UAZ und anderen Autos einbauen.

Es ist viel besser, die Ohrringplatten um 30–40 mm verlängert anzufertigen und zu installieren. Das Auto wird spürbar angehoben und die alten Federn werden noch funktionieren.

Sprache auswählen