Die Verriegelungsvorrichtung, die das Hydrauliksystem des Muldenkippers KamAZ-55102 mit dem Hydrauliksystem des Anhängers verbindet, besteht aus zwei Gebäuden 1 und 7, von denen eines an die Druckleitung des Traktors angeschlossen ist , das andere - zum Trailer.

Bei einem Muldenkipper mit Anhänger werden beide Teile durch die Mutter 5 miteinander verbunden.

In diesem Fall werden die Kugeln 3 und 4 der Absperrventile von den Stützbändern gegeneinander gedrückt und behindern den Ölfluss nicht.

Wenn Sie ohne Anhänger arbeiten, müssen Sie dessen Leitung abklemmen; dazu genügt es, die Mutter abzuschrauben.

In diesem Fall blockieren die Kugeln unter dem Einfluss von Federn die Löcher in den Gehäusen und verhindern, dass Öl aus dem Hydrauliksystem austritt

Verriegelungsvorrichtung: 1 – Gehäuse der Traktorverriegelung, 2,6 – Federn, 3,4 – Kugeln, 5 – Mutter, 7 – Gehäuse der Anhängerverriegelung, 8 – Anhängerstecker, 9 – Traktorstecker

Betrieb des hydraulischen Systems des Plattformhebemechanismus

Das Hydrauliksystem des Plattformhebemechanismus funktioniert wie folgt.

Zum Einschalten des Nebenantriebs die Kupplung auskuppeln und Schalter 13 in die Ein-Position bringen (Kontrollleuchte 14 leuchtet auf).

Der Strom durch die Thermobimetallsicherung 16 wird der Wicklung des Elektromagneten des elektropneumatischen Ventils 6 zugeführt, dessen Kern sich bewegt und das Ventil öffnet.

Luft aus dem Pneumatiksystem gelangt in den Hohlraum der Pneumatikkammer 4 des Nebenantriebs.

Beim Einrücken der Kupplung beginnt die Ölpumpe 2 zu arbeiten.

Öl aus Tank 1 fließt durch die Saug- und Auslasshohlräume der Pumpe durch eine Rohrleitung in Steuerventil 7 und läuft dann in den Tank ab.

Eine solche Ölzirkulation trägt zur Erwärmung im Winter bei, was die Betriebsbedingungen des Hydrauliksystems des Hebemechanismus verbessert.

Abb. 2. Diagramm des Plattformhebemechanismus für den Muldenkipper KamAZ-5511: 1 - Öltank, 2 - Ölpumpe; 3 - Nebenantrieb, 4,8,9 - Pneumatikkammern, 5 - Sicherheitsventil des Hydrauliksystems; 6, 10, 11 - elektropneumatische Ventile, 7 - Steuerventil, 12 - Schalter zum Anheben 11 und Absenken der Plattform 1, 13 - Zapfwellenschalter, 14 - Anzeigelampe zum Einschalten der Zapfwelle, 15 - Batterien, 16 – Sicherung, 17 – Hydraulikzylinder, 18 – Plattformhubbegrenzungsventil, 19 – Filtersicherheitsventil, 20 – Filter

Um die Plattform des Muldenkippers KamAZ-5511 anzuheben, schalten Sie Schalter 12 auf Position 11.

In diesem Fall fließt der Strom durch die Wicklungen der elektropneumatischen Ventile 10 und 11, deren Kerne durch Bewegung die Ventile öffnen.

Luft aus dem Pneumatiksystem wird den Pneumatikkammern 8 und 9 des Steuerventils 7 zugeführt.

Öl vom Steuerventil fließt durch Rohrleitungen in den Hydraulikzylinder 17.

Unter Öldruck fahren die hydraulischen Zylinderverbindungen nacheinander aus und heben die Plattform an.

Wenn die Plattform angehoben wird, kippt der Hydraulikzylinder; Wenn der maximale Neigungswinkel erreicht ist, wird der Hydraulikzylinderkörper auf die Einstellschraube des Plattformhubbegrenzungsventils 18 gedrückt und das Öl wird durch das Ventil in den Tank abgelassen.

Plattformhub stoppt.

Um die Plattform in einer Zwischenposition anzuhalten, bewegen Sie Schalter 12 in die neutrale Position.

In diesem Fall schalten die elektropneumatischen Ventile 10 nicht ab, die Luft verlässt die Arbeitshohlräume der Pneumatikkammern 8 und 9 in die Atmosphäre, die Hydraulikzylinderleitung ist geschlossen und der Auslasshohlraum des Steuerventils kommuniziert mit der Abflussleitung und das Öl von der Pumpe wird durch das Steuerventil in den Tank abgelassen.

Um die Plattform abzusenken, wird der Schalter 12 in die Position 1 gebracht. Der Strom fließt durch die Wicklung des elektropneumatischen Ventils 6, dessen Kern durch Bewegung das Ventil öffnet.

Luft aus dem Pneumatiksystem gelangt in die Pneumatikkammer 8 des Steuerventils und Öl wird vom Hydraulikzylinder durch das Steuerventil in den Tank abgelassen.

Nachdem das Absenken der Plattformen abgeschlossen ist, muss der Schalter 13 in die Aus-Position gebracht werden (nachdem die Kupplung gelöst wurde). Die Ölpumpe funktioniert nicht mehr.

Es ist zu beachten, dass das Absenken der Plattform sowohl bei laufender Pumpe als auch bei bereits durch Schalter 13 ausgeschalteter Ölpumpe möglich ist.

Das Prinzip des Anhebens und Absenkens der Plattform des KamAZ-55102-Muldenkippers ähnelt der Funktionsweise des Mechanismus zum Anheben und Absenken der KamAZ-5511-Plattform.

Um die Anhängerplattform anzuheben, schalten Sie nach dem Einschalten der Zapfwelle den Schalter 19 in der Kabine des Muldenkippers KamAZ-55102 ein (beim Anheben der Traktorplattform muss dieser ausgeschaltet sein); Die Kontrollleuchte leuchtet auf ein 18.

Der Strom fließt zur Wicklung des Elektromagneten, dessen Kern sich bewegt und das elektropneumatische Ventil 10 öffnet. Luft aus dem Pneumatiksystem gelangt in die Pneumatikkammer 9 des Hydraulikverteilers, die Hydraulikzylinderleitung des Traktors ist blockiert, aber der Öldurchgang in den Hydraulikzylinder 22 des Anhängers ist geöffnet.

Die weiteren Vorgänge zum Anheben und Absenken der Anhängerplattform ähneln den Vorgängen zum Anheben und Absenken der Traktorplattform.

Wenn der Hubmechanismus der Anhängerplattform beendet ist, muss der Schalter 19 ausgeschaltet werden und die Kontrollleuchte 18 erlischt. Es ist zu beachten, dass nur ein abwechselnder Betrieb der Hydraulikzylinder von Zugmaschine und Anhänger möglich ist.

Diagramm des Mechanismus zum Anheben der Plattform eines KamAZ-55102-Muldenkippers beim Einsatz als Teil eines Straßenzuges: 1 – Öltank, 2 – Pumpe, 3 – Nebenantrieb, 4, 9, 11, 12 - pneumatische Kammern, 5 - Sicherheitsventil des Hydrauliksystems, 6, 10, 13, 14 - elektropneumatische Ventile, 7 - Steuerventil, 8 - Verteiler, 15 - Schalter zum Anheben 11 und Absenken der Plattform 1, 16 - Nebenantrieb Schalter, 17 - Kontrollleuchte zum Einschalten des Nebenantriebs, 18 - Kontrollleuchte, 19 - Verteilerschalter des Hydrauliksystems für einen Traktor oder Anhänger, 20 - 24-V-Stromquelle, 21 - Verriegelungsvorrichtung, 22 - Hydraulikzylinder des Anhängers, 23 - Hydraulikzylinder des Traktors, 24 - Begrenzungsventil, 25 - Filtersicherheitsventil, 26 - Filter
Diagramm des Plattformhebemechanismus des Fahrzeugs KamAZ-5511: 1 – Öltank; 2 – Ölpumpe; 3 – Nebenantrieb (PTO); 4 – pneumatische Kammer; 5 – elektropneumatisches Ventil; 6 – Steuerventil; 7 – pneumatische Kammer; 8 – Verteilerventil; 9 – Kontrollleuchte; 10 – Verteilerschalter des Hydrauliksystems für Traktor oder Anhänger; 11 – Schalter für den Hebe- und Senkmechanismus der Plattform; 12 – Kontrollleuchte zum Einschalten „COM“; 13 – „COM“-Schalter; 14 – Sicherung; 15 – 24 V Stromquelle; 16 – Sicherheitsventil des Hydrauliksystems; 17 – Filter; 18 – Filtersicherheitsventil; 19 – Ventil zur Begrenzung des Plattformhubs; 20 – Hydraulikzylinder des Traktors; 21 – Hydraulikzylinder des Anhängers

Ein weiteres Schema zum Anheben der KamAZ 5511-Plattform

Diagramm des Plattformhebemechanismus des Fahrzeugs KamAZ-55102: 1 – Öltank; 2 – Ölpumpe; 3 – Nebenantrieb (PTO); 4 – pneumatische Kammer; 5 – elektropneumatisches Ventil; 6 – Steuerventil; 7 – pneumatische Kammer; 8 – Verteilerventil; 9 – Kontrollleuchte; 10 – Verteilerschalter des Hydrauliksystems für Traktor oder Anhänger; 11 – Schalter für den Hebe- und Senkmechanismus der Plattform; 12 – Kontrollleuchte zum Einschalten „COM“; 13 – „COM“-Schalter; 14 – Sicherung; 15 – 24 V Stromquelle; 16 – Sicherheitsventil des Hydrauliksystems; 17 – Filter; 18 – Filtersicherheitsventil; 19 – Ventil zur Begrenzung des Plattformhubs; 20 – Hydraulikzylinder des Traktors; 21 – Hydraulikzylinder des Anhängers

Ein weiteres Schema zum Anheben der KamAZ 55102-Plattform

Sprache auswählen