Wartung und Pflege der Vorderachse und der Lenkstangen ist:

  • - bei der regelmäßigen Überprüfung der Zuverlässigkeit der Befestigung und des Anziehens der Muttern der 2 Finger der Lenkstangen, Sicherungsstifte, Achsschenkelbolzen der Bolzen der Spurstangen-Spurstangen;
  • - regelmäßige Schmierung des Drehgelenks; Prüfen des Spiels in Drehgelenken und Lenkstangengelenken sowie Prüfen der Radspur

Fahrwerkwartung

Beachten Sie bei der Überprüfung der Schraubverbindungen der Vorderachse die empfohlenen Anzugsdrehmomente:

  • - Lenkstangenstifte und Keilstifte von Zapfen - nicht weniger als 70 Nm (7,0 kgf-m);
  • - Spurstangenschrauben - 14-18 Nm (1,4-1,8 kgf-m).

Der Überprüfung der Zuverlässigkeit der Befestigung der Keilstifte sollte besondere Bedeutung beigemessen werden. Wenn sie geschwächt werden, tritt ein Spiel auf und die nachfolgende schnelle Entwicklung eines Lochs im Balken, was eine Reparatur oder einen Austausch des Balkens erforderlich macht.

Beim Schmieren des Drehgelenks muss sichergestellt werden, dass das Schmiermittel in der oberen Nabe des Achsschenkels 12 durch einen speziellen Schlitz im Träger-Knöchel-Verbindungsstück und im unteren Teil - unter der Schubkante - austritt Lagerschutzkappe.

Wenn es nicht möglich ist, das Drehgelenk mit Fett einzuspritzen, wird empfohlen, es mit einer Mischung aus Motoröl und Kerosin im Verhältnis 1: 1 vorzupumpen.

Das Spiel des Achsschenkelbolzens in den Buchsen wird überprüft, indem das Rad in einer vertikalen Ebene geschaukelt wird, während das Rad den Boden nicht berühren sollte.

Wartung der Gazelle-Aufhängung

Der Achsschenkelbolzen und die Buchsen müssen ausgetauscht werden, wenn ihr Gesamtverschleiß 0,5 mm erreicht hat.

Dies wird durch die Bewegung des Bremssattelgehäuses bestimmt, wenn das Rad geschaukelt wird.

Wenn die Bewegung der oberen Außenkante des Gehäuses größer als 0,5 mm ist, müssen der Königszapfen und die Buchsen ausgetauscht werden.

Gleichzeitig mit der Überprüfung des Spiels in den Achsschenkelbolzenbuchsen wird das Spiel des Achsschenkels entlang der Achse des Achsschenkelbolzens überprüft.

Dies wird mit einer Sonde überprüft, die in den Spalt zwischen dem oberen Vorsprung der Faust 12 und dem Ende des Vorsprungs des Trägers 15 eingesetzt wird.

Ein Spalt größer als 0,15 mm wird durch Einbau einer Stahlscheibe der entsprechenden Dicke beseitigt.

Außerdem muss das Lager ausgetauscht werden, wenn das gemessene Spiel mehr als 1 mm beträgt.

Spur- und Sturzeinstellung

balka3

Abb. Ausrichtung der Vorderräder

Wenn eine volle Drehung der Vorderräder keinen normalen Wenderadius ergibt oder die Reifen etwas berühren, dann überprüfen Sie den maximalen Lenkwinkel der Räder, der für das kurveninnere Rad 44° 1° betragen sollte.

Dieser Winkel wird eingestellt, indem die Länge der Einstellschrauben geändert wird, die in die Gewindelöcher des Achsschenkelflansches geschraubt werden.

balka2

Abb. Spurstangengelenk: 1 - Finger; 2 - Feder; 3 - Körper; 4 - einfügen; 5 - Abdeckung

Das Vorhandensein von Spiel in den Scharnieren der Lenkstangen ist nicht zulässig. Das Spiel in den Scharnieren wird durch Schwenken der Stange entlang der Achse des Stifts 1 ermittelt.

Wird Spiel festgestellt, muss das Scharnier ausgetauscht werden.

Bei der Überprüfung des Spiels in den Scharnieren ist es notwendig, den Zustand der Gummischutzkappen sorgfältig zu prüfen.

Ihre Beschädigung führt zu einem schnellen Verschleiß des Scharniers.

Wenn Schäden festgestellt werden, muss die Schutzkappe ersetzt werden.

Der Spurwinkel wird durch die Differenz der Maße A und B zwischen den Innenkanten der Reifen bestimmt.

Die Messungen erfolgen in der horizontalen Ebene auf Höhe der Vorderradachse.

Der Unterschied zwischen den angegebenen Abmessungen sollte innerhalb von 0-3 mm liegen.

Die Vorspur wird durch Ändern der Länge der Spurstange eingestellt.

Die Reihenfolge der Anpassung ist wie folgt:

  • - Lösen Sie die Schrauben der Klemmen 5
  • - stellen Sie den normalen Vorspurwert ein, indem Sie das Spurstangenrohr drehen;
  • - Ziehen Sie die Schrauben der Handstückklemmen fest.