Lösen Sie das Kabel vom „Minuspol“ der Batterie.

Entfernen Sie die Verteilerkappe.

Drehen Sie die Kurbelwelle bis zum Beginn des Verdichtungshubs.

Um diesen Moment zu bestimmen, müssen Sie die Kerze des 1. Zylinders ausdrehen und das Loch für die Kerze mit Ihrem Finger schließen.

Zu Beginn des Kompressionshubs beginnt Luft unter dem Finger zu entweichen.

Einstellen des Zündzeitpunkts UAZ-3151

Drehen Sie die Kurbelwelle vorsichtig, bis die zweite Markierung auf der Riemenscheibe mit der Nabe auf der Abdeckung der Steuerkettenräder übereinstimmt.

Diese Markierung entspricht einem Zündzeitpunkt von 5° bei einem Motor mit Abgasrückführung (bei Motoren ohne Rückführung die Riemenscheibe so einbauen, dass die Mitte der Riemenscheibe zwischen der zweiten und dritten Markierung gegen den Strom steht die Abdeckung der Steuerkränze, was dem Zündzeitpunkt 2° entspricht).

Einstellen des Zündzeitpunkts UAZ-3151

Schraube 3 zur Befestigung des Verteilers lösen. Zeiger 2 des Oktankorrektors auf die Mitte der Skala 1 stellen und Schraube 3 festziehen.

Lösen Sie die Schraube 4, mit der die Oktan-Korrekturplatte am Verteilergehäuse befestigt ist.

Drücken Sie den Schieberegler mit dem Finger leicht gegen seine Drehung (im Uhrzeigersinn), um die Lücken im Laufwerk auszuwählen.

Halten Sie den Schieber fest und drehen Sie langsam den Körper 5 des Verteilers, bis die rote Markierung "А" auf dem Rotor mit der übereinstimmt Pfeil "B" auf dem Stator.

Ziehen Sie die Schraube 4 fest, mit der die Oktan-Korrekturplatte am Verteilergehäuse befestigt ist.

Montieren Sie die Verteilerkappe und schließen Sie die Hochspannungskabel gemäß der Zündreihenfolge der Zylinder 1-2-4-3 an.

Prüfen Sie den Zündzeitpunkt. Erwärmen Sie dazu den Motor auf eine Temperatur von 80-90 ° C und treten Sie auf einer ebenen Straße mit einer Geschwindigkeit von 30-40 km / h kräftig auf das Gaspedal.

Gleichzeitig sollte für kurze Zeit eine Detonation zu hören sein.

Wenn keine Detonation zu hören ist, ist die Zündung zu spät.

Wenn die Detonation zu stark ist, dann ist die Zündung zu früh.

Für Frühzündung drehen Sie das Verteilergehäuse einen Skalenteil in Richtung "+" (gegen den Uhrzeigersinn), und für Spätzündung - in Richtung "-" (im Uhrzeigersinn).

Prüfen Sie anschließend den Zündzeitpunkt während der Fahrt erneut wie oben beschrieben.

8. Eine genauere Einstellung des Zündzeitpunkts kann mit einem Stroboskop gemäß der dem Stroboskop beiliegenden Anleitung vorgenommen werden.