Das dreifache Sicherheitsventil dient dazu, die Leitung vom Kompressor in drei autonome Kreisläufe zu unterteilen – zwei Hauptkreise (Radbremsantrieb der Vorderachse und Radbremsantrieb des Hinterachsaggregats) und einen zusätzlichen (Antrieb des Notbremslösesystems) sowie zu Schalten Sie den beschädigten Kreislauf automatisch ab, um den Druck in funktionsfähigen Kreisläufen aufrechtzuerhalten.

Das Dreifach-Sicherheitsventil besteht aus einem Gehäuse 1, drei Deckeln 2, drei Ventilen 3, 6 und 8, drei Membranen 5 und zwei Bypassventilen 7.

Abb. 1. Dreifaches Sicherheitsventil: 1 – Gehäuse, 2 – Abdeckung, 3,6,8 – Ventile, 4 – Feder, 5 – Membran, 7 – Bypassventile

Druckluft vom Kompressor gelangt durch den Gehäuseauslass in die Hohlräume „A“ und „B“ unter den Ventilen 3 und 6.

Wenn der Druck in den Hohlräumen 520 kPa erreicht, öffnen sich die Ventile 3 und 6, indem sie die Kräfte der Ausgleichsfedern 4 überwinden und die Membranen 5 biegen.

Druckluft wird über die Anschlüsse „I“ und „II“ zu den Empfängern der Bremsantriebskreise der Räder der Vorderachse bzw. des Hinterachsgestells geleitet.

Gleichzeitig mit dem Beginn der Befüllung der Behälter öffnen sich die Ventile 7 und Luft tritt in den Hohlraum über Ventil 8 ein.

Wenn der Druck 510 kPa erreicht, öffnet sich Ventil 8 und Druckluft füllt den Kreislauf des Notbremslösesystems.

Wenn die pneumatischen Antriebskreise in Ordnung sind, verbiegen sich die Membranen 5 zusätzlich unter dem Einfluss des Luftdrucks in den Hohlräumen A, B und C.

Daher sind die Ventile 3, 6 und 8 auch dann geöffnet, wenn der Druck in diesen Hohlräumen unter dem angegebenen Wert liegt.

Dreifach-Sicherheitsventil: 1, 4, 5 – Einstellschrauben; 2 - Hauptkreisventil; 3, 7 - zusätzliches Kreisventil; 5 - Rückschlagventil; 8 - Membran; 9 - Frühling; I - Druckluftversorgung; II – Ausgabe an den Vorderradempfänger; III - Ausgabe an den Hinterradempfänger; IV – Ausgang zum Notbremslösekreis

Wenn einer der Kreisläufe ausfällt, zum Beispiel Kreis „I“, sinkt der Druck im inneren Hohlraum des fehlerhaften Kreises (an Klemme „I“) und Ventil 3 schließt unter der Wirkung von Feder 4.

Da jedoch weiterhin Luft vom Kompressor in den Hohlraum unter den Ventilen 3, 6 und 8 strömt und Druckluft aus den Empfängern auf die Membranen der betriebsbereiten Kreisläufe einwirkt, öffnen sich die Ventile 6 und 8 der betriebsbereiten Kreisläufe bei einem Druck von weniger als Der Öffnungsdruck des Ventils im defekten Kreislauf sinkt, und es strömt keine Luft in den undichten Kreislauf.

Wenn der Luftdruck am Einlass zum Ventilkörper den eingestellten Wert überschreitet, öffnet sich das Ventil des undichten Kreislaufs und überschüssige Luft wird in die Atmosphäre abgegeben, d. h. in den abgedichteten Kreisläufen wird der Druck entsprechend aufrechterhalten der Öffnungsdruck der Ventile des Leckkreises (520 oder 510 kPa).

Wenn die vom Kompressor kommende Leitung ausfällt, werden die Ventile 3, 6 und 8 unter der Wirkung der Federn 4 geschlossen und der Druck in den pneumatischen Antriebskreisen bleibt erhalten.

Empfänger dienen dazu, Druckluft zu speichern und sie pneumatischen Bremsantriebsgeräten sowie der Stromversorgung anderer Verbraucher und Fahrzeugsysteme zuzuführen.

Die Autos sind mit sechs Behältern mit einem Volumen von 20 Litern ausgestattet, vier davon sind paarweise verbunden und bilden ein einziges Volumen von 40 Litern.

Die Empfänger werden an den Fahrzeugrahmenhalterungen montiert und mit Klammern daran befestigt.

new

Vergaser K-151V (Abb. 1) – vertikal, Emulsion, Zweikammer, mit fallendem Gemischstrom und sequentiellem Öffnen der Drosselklappen

Um die Kupplungsscheiben zu entfernen, führen Sie die Schritte 1 bis 5 des Abschnitts „ Austausch des Ausrücklagers des UAZ-3151 “ durch.