Das Dreifach-Sicherheitsventil wird verwendet, um die Leitung vom Kompressor in drei autonome Kreisläufe zu trennen - zwei Hauptkreise (Radbremsantrieb der Vorderachse und Radbremsantrieb der Hinterachse) und einen zusätzlichen (Antrieb des Notbremslösesystems), as sowie zum automatischen Abschalten eines beschädigten Kreislaufs, um den Druck in gesunden Kreisläufen aufrechtzuerhalten

Das Dreifach-Sicherheitsventil besteht aus einem Gehäuse 1, drei Deckeln 2, drei Ventilen 3, 6 und 8, drei Membranen 5 und zwei Bypassventilen 7.

Dreifach-Sicherheitsventil

Abb. 1. Drei Schutzventile: 1 – Gehäuse, 2 – Deckel, 3,6,8 – Ventile, 4 – Feder, 5 – Membran, 7 – Bypassventile

Druckluft vom Kompressor durch den Gehäuseauslass tritt in die Hohlräume A und B unter den Ventilen 3 und 6 ein.

Wenn der Druck in den Hohlräumen 520 kPa erreicht, öffnen sich die Ventile 3 und 6, überwinden die Kräfte der Ausgleichsfedern 4 und biegen die Membranen 5.

Druckluft durch die Klemmen I und II wird jeweils zu den Empfängern der Bremsantriebskreise der Vorderachse und des hinteren Fahrgestells geleitet.

Gleichzeitig mit dem Beginn des Füllens der Behälter öffnen sich die Ventile 7 und Luft tritt in den Hohlraum über dem Ventil 8 ein.

Nach Erreichen eines Drucks von 510 kPa öffnet Ventil 8 und Druckluft füllt den Kreislauf des Notbremslösesystems.

Sind die Kreisläufe des pneumatischen Aktuators in Ordnung, sacken zusätzlich die Membranen 5 unter Luftdruckeinwirkung in den Hohlräumen A, B und C durch. Daher sind die Ventile 3, 6 und 8 auch bei anstehendem Druck geöffnet Hohlräume unter dem angegebenen Wert liegt.

Dreifach-Sicherheitsventil von Kamaz

Wenn einer der Kreise ausfällt, beispielsweise der I-Kreis, sinkt der Druck im inneren Hohlraum des fehlerhaften Kreises (im I-Ausgang) und Ventil 3 schließt unter der Wirkung der Feder 4 .

Aber da im Hohlraum unter den Ventilen 3, 6 und 8pro Luft vom Kompressor zugeführt werden muss, und die Membranen aus Gesunde Kreisläufe sind betroffene Druckluft aus den Empfängern, die Ventile 6 und 8 der gesunden Kreisläufe öffnen bei einem Druck, der niedriger ist als der Öffnungsdruck des Ventils im fehlerhaften Kreis, und es tritt keine Luft in den undichten Kreis ein.

Wenn der Luftdruck am Einlass des Ventilkörpers den eingestellten Wert übersteigt, öffnet sich das Ventil des nicht hermetischen Kreislaufs und die überschüssige Luft wird in die Atmosphäre abgelassen, dh der Druck in den hermetisch abgedichteten Kreisläufen wird auf einem bestimmten Wert gehalten entsprechend dem Öffnungsdruck der nichthermetischen Kreisventile (520 oder 510 kPa).

Bei Ausfall der vom Kompressor kommenden Leitung schließen die Ventile 3, 6 und 8 unter der Wirkung der Federn 4 und der Druck in den pneumatischen Antriebskreisen bleibt erhalten.

Die Empfänger dienen zum Sammeln von Druckluft und zur Versorgung pneumatischer Bremsaktuatoren, sowie zur Versorgung weiterer Verbraucher und Fahrzeugsysteme.

Die Autos sind mit sechs Behältern mit einem Volumen von jeweils 20 Litern ausgestattet, von denen vier paarweise verbunden sind und ein einziges Volumen von 40 Litern bilden. Die Empfänger werden an den Halterungen des Fahrzeugrahmens montiert und mit Klemmen daran befestigt.