Anzugsdrehmomente für KAMAZ-Dieselanschlüsse 740.11-240, 740.13-260, 740.14-300, 740.30-260, 740.50-360, 740.51-320

Name

Anziehende Bedingungen

Schrauben 740.1005157-02 für Hauptlagerdeckel (vertikal) der Kurbelwelle

Die Gewinde an den Bolzen müssen mit Motoröl geschmiert werden, überschüssiges Öl muss entfernt werden.

Zur Produktion festziehen, von der mittleren Stütze bis zu den äußersten, beginnend mit der rechten Reihe in 2 Schritten:

  • - Vordrehmoment 95-120 Nm (9,6-12 kgf-m);
  • - Enddrehmoment 275-295 Nm (28-30 kgf-m).

Koppelbolzen 7482.1005158, 7482.1005159 der Kurbelwellenlagerdeckel

Die Gewinde in den Löchern des Deckels und an den Bolzen müssen mit Motoröl geschmiert werden, überschüssiges Öl muss entfernt werden.

Mit 147–167 Nm (15–17 kgf-m) festziehen.

Schwungradschrauben

Vor dem Einschrauben müssen die Gewinde mit einer dünnen Schicht Graphitfett geschmiert werden.

Das Anziehen sollte nacheinander in zwei Stufen (vorläufig und abschließend) erfolgen, abschließend mit Drehmoment:

  • 7406.1005127 - 245...264 Nm (25...27 kgf-m).
  • 740.1005127-11 -167...186 Nm (17...19 kgf-m).
Schrauben zur Befestigung der Kupplungshälfte von Nebenabtrieb und Dämpfer 740.21-1005106-10 bzw. 740.1005106

Unmittelbar vor der Montage Dichtmittel Stopor-6 nach TU 2257-003-25669359-98 oder Unigerm 6 nach TU 6-01-1285-84 auf 3-4 Gewindegänge des Bolzengewindes mit vollständiger Füllung des Gewindes auftragen durch Tauchen oder mit einem Pinsel profilieren . Die Gewindeoberfläche muss sauber, öl- und korrosionsfrei sein.

Mit 98–117,6 Nm (10–12 kgf-m) festziehen.

Pleueldeckelschraube 740.1004062-11

In 2 Schritten festziehen:

  • - vorläufig mit einem anfänglichen Drehmoment von 76,5–80,4 Nm (7,8–8,2 kgf-m);
  • - schließlich Kontrolle von 2 Parametern, dem Drehwinkel der Mutter von -50°±5° von der Position nach dem Vorspannen und dem Drehmomentwert von 108-180 Nm (11-18,3 kgf-m). In diesem Fall ist die Steuerung des Drehwinkels der Mutter entscheidend.

Ein Anzugsdrehmoment von 127,5–137,3 Nm (13–14 kgf-m) ist zulässig.

Schrauben der vorderen Zylinderblockabdeckung:
  • - M10xl,25-6gxl20 49-60,8 Nm (5-6,2 kgf-m)
  • - M12xl,25-6gxl20 88,1-108 Nm (9-11 kgf-m)
M16 Zylinderkopfschrauben

Vor dem Einschrauben müssen die Gewinde der Schrauben mit einer dünnen Schicht Graphitfett geschmiert werden.

Ziehen Sie die Schrauben in drei Schritten fest:

  • -1 - Empfang 39-49 Nm (4-5 kgf-m)
  • - 2 - Empfang 98-127 Nm (10-13 kgf-m)
  • - 3 - Empfang 186...206 Nm (19-21 kgf-m)
Zylinderkopfschrauben М8

12,7–17,6 Nm (1,3–1,8 kgf·m)

Schwungradgehäuse-Befestigungsschrauben M12:

In zwei Schritten festziehen

  • - 1 - Empfang 50-70 Nm (5-7 kgf-m)
  • - 2 - Empfang 88-108 Nm (9-11 kgcm)
Schwungradgehäuse-Befestigungsschrauben M10:

In zwei Schritten festziehen

  • -1 - Empfang 20-30 Nm (2-3 kgf-m)
  • - 2-Stufen 43,1–54,9 Nm (4,4–5,6 kgf-m)
M10 Nockenwellenantriebsritzelschrauben

In zwei Schritten festziehen, zuletzt mit einem Drehmoment von 49-61 Nm (5-6,2 kgf-m)

M8-Ölwannen-Befestigungsschrauben

8–17,8 Nm (0,8–1,8 kgf·m)

M10 Auspuffkrümmer-Befestigungsschrauben

In zwei Schritten festziehen, zuletzt mit einem Drehmoment von 43-55 Nm (4,4-5,6 kgf-m)

Schrauben zur Befestigung der Kompressorgehäuse М6

4,9–7,8 Nm (0,5–0,8 kgf·m)

Turbinengehäuseschrauben M8

23,5–29,4 Nm (2,4–3 kgf·m)

Schrauben zur Befestigung der Ölversorgungsleitung am Turbolader М14

49-68 Nm (5-7 kgf-m)

Schrauben der Niederdruck-Kraftstoffleitung:

Mit Drehmoment anziehen

  • M14 - 39,2-49 Nm (4-5 kgf-m)
  • M12 - 34,3-49 Nm (3,5-5 kgf-m)
  • M10 - 19,6-24,5 Nm (2-2,5 kgf-m)
M10-Ölpumpen-Befestigungsschrauben

49-60,8 Nm (5-6,2 kgf-m)

Muttern zur Befestigung von Kipphebeln M10

41–53 Nm (4,2–5,4 kgf·m)

Muttern für M10 Injektorhalterung

31-39 Nm (3,2-4,0 kgf-m)

M10 Turbolader-Befestigungsmuttern

44–56 Nm (4,4–5,6 kgf·m)

Muttern der Hochdruck-Kraftstoffleitung

24,5–44,1 Nm (2,5–4,5 kgf·m)

M10 Wippeneinstellschraubenmuttern

33–41 Nm (3,4–4,2 kgf-m)

Ölfilterdeckelstopfen

10,78–24,5 Nm (1,1–2,5 kgf·m)

Muttern für Ölfilterdeckel

49-58,8 Nm (5-6 kgf-m)

Kurbelgehäuse-Ölablassschraube

40-58,8 Nm (4-6 kgf-m)

Sprache auswählen