Im Fahrgastraum den Drücker vom Kupplungspedal trennen, indem die Mutter 1 abgeschraubt und die Achse 2 des Drückers mit zwei Kunststoffbuchsen entfernt wird

Rückstellfeder 5 vom Pedal lösen.

Kupplungspedal entfernen

Entfernen Sie den Splint 3, schrauben Sie die Mutter 4 ab, die das Pedal an der Achse befestigt, und entfernen Sie die Pedalbaugruppe mit zwei Buchsen.

Entfernen Sie ggf. das Pedalpad.

Inspektion und Fehlerbehebung von Kupplungspedalteilen

  • 1. Buchsen dürfen nicht mechanisch beschädigt werden. Einseitiger Buchsenverschleiß weist auf ein unzulässiges Spiel in der Pedaleinheit hin, was sich wiederum auf den vollen Pedalweg auswirkt.

Ersetzen Sie defekte Teile.

  • 2. Hat die Rückholfeder ihre Elastizität verloren, d.h. das Kupplungspedal im freien Zustand den Begrenzer nicht erreicht, Feder austauschen.
  • 3. Bei erheblichem Verschleiß des Kupplungspedalbelagmusters wird empfohlen, es auszutauschen.

Installation

Bauen Sie das Kupplungspedal in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus ein. In diesem Fall müssen die Reibflächen der Buchsen und der Achse mit einer dünnen Schicht Graphitschmiermittel geschmiert werden.

Kupplungspedaleinstellung

Kupplungspedaleinstellung

  • 1. Passen Sie den Pedalhub an, indem Sie die Länge des Hauptzylinderschiebers ändern.

Dazu ist es notwendig, den Drücker vom Pedal zu trennen, die Mutter 1 der Drücker-Einstelleinheit zu lösen und durch Drehen der Öse 2 in die gewünschte Richtung das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Dann die Mutter festziehen und die Schubstange mit dem Pedal verbinden.

  • 2. Der Gesamtweg des Kupplungspedals sollte zwischen 145-160 mm liegen.
  • 3. Pedalspiel ist nicht einstellbar.

Kupplungshydraulik entlüften

  • 1. Füllen Sie den Vorratsbehälter des Kupplungsgeberzylinders mit frischer Bremsflüssigkeit bis zu einem Füllstand von 15-20 mm unter der Oberkante des Vorratsbehälters.
  • 2. Schutzkappe vom Nehmerzylinderventil entfernen.
  • 3. Bringen Sie den Entlüftungsschlauch am Ventil an. Tauchen Sie das andere Ende des Schlauchs in einen Behälter mit etwas Bremsflüssigkeit, sodass es sich in der Flüssigkeit befindet.
  • 4. Kupplungspedal mehrmals treten und Kupplungspedal gedrückt halten.
  • 5. Öffnen Sie das Entlüftungsventil, um das System zu entlüften. Das Vorhandensein von Luft im System wird durch das Auftreten von Blasen im Behälter festgestellt.
  • 6. Entlüftungsventil schließen.
  • 7. Wiederholen Sie die unter den Punkten 4-6 beschriebenen Schritte, bis keine Luftblasen mehr im Behälter erscheinen.
  • 8. Entfernen Sie den Schlauch vom Entlüftungsventil und setzen Sie die Kappe auf.
  • 9. Bremsflüssigkeit in den Vorratsbehälter des Hauptbremszylinders bis zu einer Höhe von 20 mm unter der Oberkante des Vorratsbehälters einfüllen.
  • 10. Das Fehlen von Luft im System kann anhand der Bewegung des äußeren Endes der Kupplungsausrückgabel festgestellt werden: Wenn das Kupplungspedal vollständig durchgetreten ist, sollte es mindestens 14 mm betragen.

Wenn Sie die Pedaleinheit vollständig entfernen müssen:

Entfernen Sie die Instrumententafel (Entfernung der Instrumententafel des GAZ-3110).

Entfernen der GAZ-3110-PedalbaugruppeEntfernen der GAZ-3110-Pedalbaugruppe

Lösen Sie die beiden Kabel des Bremslichtschalters.

Bei einem 13er-Kopf mit Verlängerung lösen wir die beiden Muttern hinter der Lenksäulenhalterung (nicht zu verwechseln mit den Muttern, mit denen die Halterung selbst befestigt ist).

Entfernen der GAZ-3110-Pedalbaugruppe

Wir nehmen den Splint der Bremspedaldruckachse heraus und schrauben die Mutter mit einem 19er Schlüssel ab, indem wir die Schraube mit einem 17er Schlüssel festhalten. Wir nehmen den Riegel heraus.

Entfernen der GAZ-3110-Pedalbaugruppe

Auf die gleiche Weise nehmen wir die Achse des Kupplungspedaldrückers heraus (sie verkeilt nicht).

Kunststoffbuchsen werden in die Löcher der Drücker der Kupplungs- und Bremspedale eingesetzt. Beim Zusammenbau schmieren und wieder einbauen.

Entfernen der GAZ-3110-PedalbaugruppeEntfernen der GAZ-3110-Pedalbaugruppe

Lösen Sie mit einem 13er-Schlüssel die 4 Muttern, mit denen die Halterung an der Verkleidung befestigt ist, und entfernen Sie die Pedalbaugruppe.

Bauen Sie die Pedaleinheit in umgekehrter Reihenfolge ein.