Bürsten und Spannungsregler bei Motor ZMZ-405, ZMZ-406 prüfen und austauschen

Auf Motoren der Familien ZMZ-406 und ZMZ-405 sind Generatoren 9422.3701 oder 5122.3771 mit eingebauten integrierten Spannungsreglern verbaut

Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Spannungsreglers

Um zu überprüfen, ob der Spannungsregler defekt ist, schalten wir alle Verbraucher außer dem Standlicht aus und messen die Spannung bei 1000–1200 min –1, die im Bereich von 13,5 liegen sollte -14,2 V .

Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Spannungsreglers

Schließen Sie eine 12-V-Prüflampe an die Bürsten an.

Legen Sie eine Spannung von 12 V "+" an die Klemme und "-" an die "Masse" des Bürstenhalters an.

Die Anzeigelampe sollte aufleuchten.

Wenn die Kontrollleuchte nicht leuchtet, muss der Spannungsregler ausgetauscht werden.

Austausch des Generatorspannungsreglers 9422.3701 oder 5122.3771

Der Spannungsregler ist in einem einzigen Gehäuse mit Bürstenhalter untergebracht.

Trennen Sie die Batterie.

Trennen Sie die Kabel von den Generatorklemmen und entfernen Sie den Stecker von der Generatorsteckerklemme.

Austausch des Generatorspannungsreglers

Verwenden Sie einen 10-mm-Schraubenschlüssel, um die Mutter abzuschrauben

Austausch des Generatorspannungsreglers

Entfernen Sie die Enden des Kondensatorkabels vom "+"-Anschluss des Generators

Austausch des Generatorspannungsreglers

Verwenden Sie einen 8er-Schraubenschlüssel, um die Befestigungsmutter des Kondensators abzuschrauben

Austausch des Generatorspannungsreglers

Entfernen Sie den Kondensator.

Austausch des Generatorspannungsreglers

Lösen Sie mit einem 8er-Steckschlüssel die beiden Muttern, mit denen das Kunststoffgehäuse des Generators befestigt ist

Austausch des Generatorspannungsreglers

Entfernen Sie das Gehäuse

Austausch des Generatorspannungsreglers

Entfernen Sie den Steckerblock vom Ausgang des Spannungsreglers.

Austausch des Generatorspannungsreglers

Lösen Sie mit einem kurzen Schraubendreher die beiden Schrauben, mit denen der Regler am Generator befestigt ist

Austausch des Generatorspannungsreglers

Entfernen Sie die Spannungsreglerbaugruppe mit Bürstenhalter

Bauen Sie den neuen Regler in umgekehrter Reihenfolge ein.

Prüfung der Funktionsfähigkeit von Bürsten und Bürstenhalter

Überprüfen Sie den Überstand "a" der Bürsten aus dem Bürstenhalter.

Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Bürsten und Bürstenhalter

Wenn das freie Bürstenüberstandsmaß "a" weniger als 4,5 mm beträgt, ersetzen Sie die Bürstenhalterbaugruppe durch den Spannungsregler.

Wir ersetzen den Bürstenhalter mit verschlissenen Bürsten als Baugruppe.

Überprüfung und Austausch von Bürsten und Spannungsregler beim Motortyp ZMZ-402

Bei Fahrzeugen mit den Motoren ZMZ-4025 und ZMZ-4026 sind Generatoren 16.3701 oder 191.3701 eingebaut, die nicht mit einem eingebauten Spannungsregler ausgestattet sind.

Diese Generatoren arbeiten in Verbindung mit einem externen Transistor-Spannungsregler Typ 13.3702-01 oder 50.3702, mit elektronischem Schutz gegen Kurzschlüsse im Feldwicklungskreis des Generators.

Der Regler wird im Motorraum eingebaut und mit zwei Muttern am Kotflügel des Motorraums befestigt.

Der Regler liefert eine Batterieladespannung von 13,4 – 14,7 V bei einer Generatordrehzahl von 2800 – 12.000 min -1, entsprechend einer Motordrehzahl von 1400 – 6000 min - 1< /sup>, Belastung 5 - 40 A und Temperatur von -20 bis +80 °C.

An den Klemmen "Ø" und "-" des Reglers sollte der Spannungsabfall nicht mehr als 1,6 V bei einem Strom von 4 A im Erregerwicklungskreis des Generators und einer Temperatur von +20 °C betragen.

Bevor Sie den Regler überprüfen, stellen Sie sicher, dass die Spannung des Generatorriemens normal ist und dass der Regler guten Bodenkontakt hat (passen Sie bei Bedarf die Riemenspannung an und ziehen Sie die Muttern fest, mit denen der Regler am Gehäuse befestigt ist).

Sie sollten keine zusätzlichen elektrischen Verbraucher an den Stromversorgungskreis der Erregerwicklung des Generators anschließen, da sich in diesem Fall die Generatorspannung stark erhöht.

1. Überprüfen Sie vor der Überprüfung des Spannungsreglers den Zustand der Kabel und die Zuverlässigkeit der Verbindungen zwischen Generator, Spannungsregler und Batterie.

Es ist zu berücksichtigen, dass der Mangel an Ladestrom durch die Auslösung der Schutzschaltung des Reglers im Falle eines Kurzschlusses im Erregerwicklungskreis des Generators verursacht werden kann.

Wenn der Kurzschluss beseitigt ist, ist die Funktion des Spannungsreglers wiederhergestellt.

2. Der Spannungsregler kann am Auto überprüft werden. Dazu benötigen Sie ein Gleichspannungsmessgerät mit einer Messgrenze von bis zu 20 – 30 V und einem Teilungswert von 0,1 – 0,2 V.

Starten Sie den Motor und schalten Sie das Abblendlicht ein, während Sie die Motordrehzahl von 1700–2000 min -1 beibehalten. In diesem Fall sollte der Ladestrom laut Amperemeter nicht mehr als 10 A betragen.

Wenn das Amperemeter einen Ladestrom von mehr als 10 A anzeigt, schalten Sie das Abblendlicht und das Standlicht aus.

Messen Sie die Spannung am "+"-Anschluss der Batterie, sie sollte bei einer Reglertemperatur von +20 °C 13,9 – 14,6 V betragen.

Wenn die Spannung von den angegebenen Werten abweicht, ist der Spannungsregler defekt und muss ersetzt werden.

Prüfung des Spannungsreglers

Ziehen Sie den Stecker vom Spannungsregler ab.

Prüfung des Spannungsreglers

Lösen Sie mit einem 10-mm-Schraubenschlüssel die beiden Schrauben, mit denen der Regler befestigt ist. Unter jedem der Bolzen befinden sich Spitzen von "Masse"-Drähten

Entfernen Sie den Regler und ersetzen Sie ihn. Den neuen Regler bauen wir in umgekehrter Reihenfolge ein.

Generatorbürsten ausbauen und prüfen

Trennen Sie die Batterie.

Ausbau und Überprüfung der Generatorbürsten

Trennen Sie den Steckerblock vom Bürstenhalter.

Ausbau und Überprüfung der Generatorbürsten

Lösen Sie mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Schrauben, mit denen der Bürstenhalter befestigt ist

Ausbau und Überprüfung der Generatorbürsten

Entfernen Sie den Bürstenhalter. Montieren Sie den neuen Bürstenhalter in umgekehrter Reihenfolge

Ausbau und Überprüfung der Generatorbürsten

Überprüfen Sie, ob sich die Bürsten im Bürstenhalter leicht bewegen lassen. Wenn die Bürsten festsitzen, entfernen Sie die beiden Befestigungsschrauben und nehmen Sie die Bürstenhalterabdeckung ab.

Reinigen Sie die Bürsten und reinigen Sie die Löcher im Bürstenhalter. Wenn das gewünschte Ergebnis nicht erreicht werden kann, tauschen Sie die Bürstenhalterbaugruppe oder die Bürsten aus

Bürsten mit Absplitterungen, Rissen oder anderen Mängeln müssen ebenfalls ersetzt werden.

Überprüfen Sie den Überstand "a" der Bürsten aus dem Bürstenhalter im freien Zustand.

Wenn das Maß "a" weniger als 8 mm beträgt, ersetzen Sie die Bürstenhalterbaugruppe oder die Bürsten.

new

Wartung des Vergasers K-126GU (für Motoren Mod. 4178) Der K-126GU-Vergaser wird zur Vervollständigung der Motoren des Modells 4178 als Option zum Ersetzen des K-151V-Vergasers verwendet

Die Reparatur der Kurbelwelle besteht aus dem Nachschleifen der Haupt- und Pleuellagerzapfen auf die nächste Reparaturgröße