Austausch des Kraftstofffeinfilters

Die Standzeit des Kraftstoff-Feinfilters hängt von der Reinheit des verwendeten Kraftstoffs ab

Ersetzen Sie den Filter alle 25.000 Kilometer oder gemäß den Diagnoseergebnissen des „COMMON RAIL“-Systems gemäß Abbildung 1, für die:

  • - Schrauben Sie den Filter 1 vom Anschluss 7 im Gehäuse 2 ab und ersetzen Sie ihn durch einen neuen Filter Mann & Hummel WDK962 wird komplett mit Dichtung 6 geliefert, die mit Motoröl vorgeschmiert ist;

Ersetzen des feinen Kraftstofffilters.

Bild 1 - Austausch des Kraftstofffeinfilters.

  • - Nachdem Sie die Dichtung 6 des Befestigungskissens A am Gehäuse 2 berührt haben, ziehen Sie den Filter um eine weitere ¾ Umdrehung fest. Dabei den Filter nur von Hand drehen;
  • - Öffnen Sie den Kraftstofftankhahn und füllen Sie das System mit Kraftstoff.

Kraftstoffsystem füllen

Das Anlassen eines Dieselmotors mit einem Starter, wenn das Stromversorgungssystem nicht mit Kraftstoff gefüllt ist, ist verboten. Die Hochdruckkraftstoffpumpe fällt aus.

Um das Kraftstoffsystem zu füllen, muss es entlüftet werden (System entlüften), wofür:

Luft aus dem Kraftstoffsystem entfernen

Abbildung 2 - Entlüften des Kraftstoffsystems.

Schrauben Sie den Stopfen 5 (Abbildung 2) am Kraftstoffvorfiltergehäuse um 2..3 Umdrehungen heraus.

System mit Druckerhöhungspumpe 4 am Kraftstoffvorfiltergehäuse 3 entlüften, Verschlussschraube 5 festziehen (Anziehdrehmoment 15...20 Nm) nachdem Kraftstoff ohne Luftblasen austritt.

Schrauben Sie den Stopfen 6, der sich auf der Schraube zur Befestigung des Auslassstutzens des Kraftstofffeinfilters befindet, um 2..3 Umdrehungen heraus.

Pumpen Sie das System mit der Druckerhöhungspumpe weiter, ziehen Sie die Schraube 6 fest (Anzugsdrehmoment 15...20 Nm), nachdem Kraftstoff ohne Luftblasen austritt.

Drehen Sie die Schwenkschraube 8, die die Ablaufrohre am Hochdruckpumpengehäuse 1 befestigt, um 2...3 Umdrehungen heraus und pumpen Sie mit der Druckerhöhungspumpe weiter, bis Kraftstoff ohne Luftblasen austritt.

Schraube 8 festziehen (Anzugsdrehmoment 30...40 Nm).

Wartung des Luftfilters

Die Wartung des Luftfilters mit Papierfilterelementen aus hochporöser Spezialpappe erfolgt alle 80.000 Kilometer oder bei Bedarf nach Verschmutzungsanzeige.

Die Wartung des Luftfilters besteht aus dem Ausblasen des Hauptfilterelements, das den in den Luftfilter eintretenden Staub auffängt.

Eine Verschmutzung des Kontrollfilterelements weist auf eine Beschädigung des Hauptfilterelements hin (Durchbruch des Papiervorhangs, Ablösen der Böden). In diesem Fall ist es notwendig, das Steuerfilterelement auszublasen und das Hauptfilterelement auszutauschen.

Wartung des Luftfilters gemäß Abbildung 21 in folgender Reihenfolge:

  • - Palette 6 entfernen;
  • - Entfernen Sie das Hauptfilterelement 1.

Es wird nicht empfohlen, das Kontrollfilterelement 2 aus dem Gehäuse zu entfernen.

Blasen Sie das Hauptfilterelement zuerst von innen und dann von außen mit Druckluft aus, bis der Staub vollständig entfernt ist.

Um ein Durchbrechen des Papiervorhangs zu vermeiden, sollte der Luftdruck nicht mehr als 0,2-0,3 MPa betragen.

Luftreiniger

Bild 3 - Luftfilter

Der Luftstrahl sollte schräg auf die Oberfläche des Filterelements gerichtet sein.

Während der Wartung ist es notwendig, das Filterelement vor mechanischer Beschädigung und Verölung zu schützen.

Es ist verboten, das Filterelement mit Abgasen zu blasen oder es in Dieselkraftstoff zu waschen.

Reinigen Sie das Einlassrohr, die Innenflächen des Gehäuses und den Luftfiltereinsatz von Staub und Schmutz.

Prüfen Sie vor dem Zusammenbau des Luftfilters den Zustand der O-Ringe.

Achten Sie beim Zusammenbau darauf, dass die Filterelemente korrekt im Gehäuse eingebaut sind und ziehen Sie die Flügelmutter von Hand fest an.