Wartung der Kraftstofffilterwanne

Lassen Sie den Schmutz- und Wasserschlamm regelmäßig durch das Abflussloch ab (Abb. 1)

Kraftstoff-Sedimentfilter

Abb. 1. Kraftstofffilterwanne

Entfernen und waschen Sie das Filterelement vor der Wintersaison in Benzin oder Azeton, ohne es zu zerlegen.

Blasen Sie das Filterelement nach dem Waschen mit Luft bei einem Druck von nicht mehr als 97,5 kPa (1 kgf / cm 2) aus, um die Filterplatten nicht zu beschädigen.

Kraftstoffpumpe B9V (451М–1106010–30, 451М–1106010–30)

Abb. 2. Kraftstoffpumpe B9V (451M–1106010–30, 451M–1106010–30)

Wartung der Kraftstoffpumpe

Entfernen Sie regelmäßig Schmutz vom Kopf 13 (Abb. 2) des Kraftstoffpumpengehäuses und waschen Sie das Sieb 8.

Achten Sie beim Aufsetzen des Deckels 10 darauf, dass die Dichtung 9 intakt ist.

Durch das Kontrollloch austretender Kraftstoff weist auf eine Fehlfunktion der Membran 6 hin. In diesem Fall die Pumpe entfernen, die Membran zerlegen und austauschen.

Ziehen Sie beim Zusammenbau der Pumpe die Kopfbefestigungsschrauben fest, während die Membran in die niedrigste Position gezogen ist.

Überprüfen Sie regelmäßig die Befestigung der Pumpe am Motor und die Dichtheit der Kraftstoffleitungsanschlüsse.

Überprüfen Sie vor der heißen Jahreszeit den von der Pumpe entwickelten Druck.

Überprüfen Sie, ohne die Pumpe aus dem Auto zu entfernen, wenn der Motor mit niedriger Leerlaufdrehzahl läuft.

Trennen Sie während des Tests den Schlauch, der den Vergaser mit Kraftstoff versorgt, davon und schließen Sie ihn an ein Manometer mit einer Skala von bis zu 100 kPa (1 kgf / cm 2) an.

Der Motor wird durch den in der Schwimmerkammer des Vergasers verfügbaren Kraftstoff gestartet und angetrieben. Die Pumpe muss einen Druck von mindestens 11,7 kPa (0,12 kgf/cm 2) erzeugen.

Nach dem Abstellen des Motors sollte der auf dem Manometer angezeigte Druck 10 Sekunden lang nicht abfallen.

Wenn die Pumpe die angegebenen Anforderungen nicht erfüllt, reparieren oder ersetzen Sie sie.

Kraftstoffpumpe 2105-1106010-50

Abb. 3. Kraftstoffpumpe 2105-1106010-50

In Abb. 3 zeigt die Kraftstoffpumpe 2105-1106010-50 , die an Teilen von Autos installiert ist. Die Wartung ist ähnlich wie oben beschrieben.

Der Kraftstoff-Feinfilter kann in zwei Ausführungen verwendet werden: zusammenklappbar, mit austauschbarem Filterelement und nicht zusammenklappbar.

Der abnehmbare Kraftstofffilter ist an der Zylinderkopfhalterung befestigt.

Es besteht aus einem Gehäuse, einer Gummidichtung, einer Dichtungsgummibuchse, einem Keramik- oder Papierfilterelement, einer Feder, einem Kunststoff-Sumpfbecher und Befestigungsteilen für den Sumpfbecher.

Ein Filter mit einem nicht trennbaren Kunststoffgehäuse und einem Papierfilterelement ist an einem Schlauch installiert, der den Vergaser mit Kraftstoff versorgt.

Wartung des Kraftstofffeinfilters

Kraftstofffeinfilter

Abb. 4. Kraftstoff-Feinfilter

Zerlegen Sie es regelmäßig, um den Sumpf und das Filterelement zu reinigen.

Zur Demontage die Flügelmutter 7 (Abb. 4) lösen und die Halterung 6 zur Seite schieben, dann die Wanne samt Filterelement 3 herausnehmen.