Zerlegen Sie das Verteilergetriebe in der folgenden Reihenfolge:

Entfernen Sie die Muttern und Schrauben, mit denen das Verteilergetriebe am Getriebe befestigt ist, und trennen Sie die Komponenten.

Den Druckring der Zwischenwelle des Getriebes aus der Buchse entfernen.

Entfernen Sie die Dichtungen von den Anschlussenden.

Nebenantriebsabdeckung entfernen.

Entfernen Sie die Schaltabdeckung mit Schäften und Hebeln.

Entfernen Sie die Schrauben und entfernen Sie die Feststellbremstrommel.

Entfernen Sie die Flanschmutter der Hinterachsantriebswelle und entfernen Sie den Flansch.

Lösen Sie die Schrauben, mit denen der Bremsmechanismus am Verteilergetriebe befestigt ist, und entfernen Sie es.

Entfernen Sie den Flansch von der Antriebswelle der Vorderachse und den vorderen Lagerdeckel dieser Welle mit dem Bund.

Entfernen Sie die Schrauben, die die Kurbelgehäuseteile verbinden, und trennen Sie das Kurbelgehäuse, sodass alle Innenteile am Deckel verbleiben. Entfernen Sie die Stopfen und die Lagerschale nur, wenn es absolut notwendig ist.

Demontage und Fehlersuche des Verteilergetriebes UAZ-3151

Entfernen Sie die Anschlagplatte der Schaltstangen und schlagen Sie die Schaltstangen (Abb. 2) mit einem Kupferhammer heraus, während Sie die Schaltgabeln davon entfernen.

Verhindern Sie gleichzeitig, dass die Kugeln und Federn der in den Aufnahmen der Gabeln befindlichen Riegel herausfallen.

Demontage und Fehlersuche des Verteilergetriebes UAZ-3151

Entfernen Sie den Stopfen des Anschlussstücks für das angetriebene Zahnrad (Abb. 3) des Tachometers und entfernen Sie das Zahnrad zusammen mit dem Anschlussstück.

Demontage und Fehlersuche Verteilergetriebe UAZ-3151Demontage und Defekt des Verteilergetriebes UAZ-3151

Entfernen Sie die Lagerdeckel der Zwischenwelle und der Antriebswelle der Vorderachse.

Entfernen Sie die Sicherungsringe (Abb. 4) der Lager und schlagen Sie die Wellen heraus (Abb. 5)

Entfernen Sie die Lager (Abb. 6) mit einem Abzieher von den Wellen.

Demontage und Fehlersuche des Verteilergetriebes UAZ-3151

Drücken Sie die Antriebswelle der Hinterachse heraus. Entfernen Sie den Ölabweiser, das Tachometerantriebsrad und entfernen Sie das Lager mit einem Abzieher.

Den Lagerdeckel der Hinterachse entfernen und das Lager herausnehmen.

  • * Schrauben Sie die Mutter der Achsen der Hebel ab, drücken Sie die Hebel heraus und entfernen Sie sie.
  • * Entfernen Sie die Armhalterung.
  • * An Fahrzeugen der UAZ-3741-Familie müssen anstelle der Arbeiten gemäß den Abschnitten 15, 16 die Steuerwellen entfernt werden

Demontage und Fehlersuche des Verteilergetriebes UAZ-3151

Fünf Stecker aus der Schaltabdeckung schlagen.

Knallen Sie die Stifte (Abb. 7) aus den Hebeln in Richtung der entfernten Stopfen heraus.

Demontage und Fehlersuche Verteilergetriebe UAZ-3151

Entfernen Sie die Einrückstange der Vorderachse, die Sperrkugel durch das seitliche Loch, die Einrückstange für den direkten und den niedrigen Gang.

Bis März 1993 wurde der Innenring des Wälzlagers auf die Zwischenwelle des Verteilergetriebes aufgepresst (Bild 8) und bis Juli 1994 die Wellenbefestigungsmutter montiert

Beurteilung des technischen Zustands von Teilen

Nach der Demontage alle Teile des Verteilergetriebes gründlich in Petroleum waschen, mit Druckluft ausblasen und inspizieren. Beachten Sie dabei Folgendes.

Verteilergehäuse und seine Abdeckung.

Die äußere Inspektion zeigt Risse, Späne, Brüche, wobei besonderes Augenmerk auf die Laschen des Kurbelgehäuses und des Deckels, den Zustand der Gewinde in den Löchern, das Fehlen von Kerben und Graten auf den Dichtflächen gelegt wird.

Kurbelgehäuse und Deckel mit Rissen, Absplitterungen, Knicken, ersetzen.

Beheben Sie kleinere Mängel. Bitte beachten Sie, dass das Kurbelgehäuse und die Abdeckung des Verteilergetriebes zusammen bearbeitet werden und daher nicht zwischen den Verteilergetrieben austauschbar sind.

Zahnräder. Die Zähne sollten keine Absplitterungen oder Kerben aufweisen

Die Seitenflächen der Zähne dürfen keine Absplitterungen und Quetschungen aufweisen, an den Stirnflächen der Zahnräder dürfen keine Grate vorhanden sein.

Die Sitzflächen müssen frei von Beschädigungen und Abnutzungen sein, die die Ausrichtung der Teile beeinträchtigen. Verschlissene Zahnräder ersetzen.

Wellen des Verteilergetriebes dürfen keine Gewindeschäden aufweisen. Wellenverzahnungen dürfen keine Schrammen, Grate, Kerben, tiefe Quetschungen der Seitenflächen aufweisen. Ersetzen Sie verschlissene Wellen.

Flansche von Kardanwellen dürfen eine Keilnutbreite von nicht mehr als 4,645 mm haben.

Lager sollten keine Käfigschäden, Ringrisse und -späne, Laufbahnabplatzungen oder nennenswerte Radial- und Axialspiele aufweisen.

Verschlissene Lager ersetzen.

Manschetten sollten keine Brüche, Risse und Risse auf der Arbeitsfläche und Verformung der Verstärkung aufweisen.

Der Verschleißstreifen der Arbeitskante sollte nicht mehr als 2 mm betragen. Abgenutzte Manschetten ersetzen.

Schaltgabeln dürfen nicht gerissen, verbogen oder stark abgenutzt sein. Ersetzen Sie abgenutzte Teile.

Stieledes Schaltwerks müssen fest vernietete Stifte haben.