Der Transistorschalter Typ 131.3734 oder 90.3734 ist am Fahrzeug am linken Kotflügel hinter der Batterie verbaut

Er wandelt die Steuerimpulse des Hallsensors im Zündverteiler in Stromimpulse in der Primärwicklung der Zündspule um.

Da der Schalter während des Betriebs eine große Menge an Wärme erzeugt, ist es notwendig, das Schaltergehäuse regelmäßig von Schmutz und Staub zu reinigen und es nicht mit Fremdkörpern zu bedecken.

Validierung

Testdiagramm wechseln

Testdiagramm wechseln

  • 1 – Amperemeter;
  • 2 - Batterie;
  • 3 - Schalter;
  • 4 - Schalter;
  • 5 - Hochspannungskabel;
  • 6 - Zündspule

VOLLSTRECKUNGSORDNUNG

  • 1. Entfernen Sie den Schalter vom Fahrzeug, indem Sie die beiden Befestigungsmuttern lösen und die Kabel abklemmen.
  • 2. Montieren Sie die in der Abbildung gezeigte Schaltung auf einer geeigneten Metallplatte.

Spitze des Hochspannungsdrahtes 5 in einem Abstand von 6–7 mm von der Platte fixieren.

Wenn Schalter 4 eingeschaltet wird, sollte Amperemeter 1 einen Strom von 6-7 A anzeigen und nach 1-3 Sekunden sollte der Strom auf 0 abfallen.

In dem Moment, in dem der Schalter 4 ausgeschaltet wird, sollte ein Funke zwischen der Spitze des Hochspannungskabels 5 und der Platte überspringen (Dauerfunken ist möglich).

Ansonsten ist Schalter 3 defekt und muss ausgetauscht werden.