Wenn der Verstärker ausfällt, wird nur die Kraft vom Fuß des Fahrers über den Drücker 33 (siehe Fig. 1), das Steuerventil, den Puffer 20 und die Stange 7 auf die Kolben des Hauptzylinders übertragen

Erhöhter Kraftaufwand auf dem Pedal weist auf die Notwendigkeit einer Überprüfung und eventuellen Reparatur des Verstärkers hin.

Wenn die Dichtungen, Federn und andere Teile versagen, bauen Sie den Bremskraftverstärker aus dem Auto aus, indem Sie zuerst den Hauptbremszylinder, den Schlauch und das Pedal davon trennen und zerlegen.

Markieren Sie vor der Demontage Gehäuse und Deckel, damit sie in ihrer ursprünglichen Position wieder zusammengebaut werden können.

UAZ-Vakuumbooster

Abb. 1. Unterdruckverstärker

Zerlegen und montieren Sie den Verstärker in einem Spezialwerkzeug mit einer kleinen Presse.

Installieren Sie den Verstärker mit vier Schrauben, auf denen Gummibuchsen angebracht sind, um die Gewinde vor Beschädigungen in den Löchern der festen Platte zu schützen.

An den beiden Schrauben der Abdeckung der Sekundärkammer, nachdem Sie zuvor auch ihre Gewinde geschützt haben, einen speziellen Hebel mit Löchern für diese Schrauben anbringen und mit leichtem Druck der Presse darauf drücken und die Abdeckung bis zu den Vorsprüngen drehen am Verstärkergehäuse mit den Vertiefungen am Deckel ausrichten.

Andere Operationen erfordern keine Spezialwerkzeuge.

Schmieren Sie beim Zusammenbau die Reibflächen der Teile 6,17, 24, 25 und die Kontaktflächen des Deckels 1 mit der Membran 18 mit Fett TsIATIM-221.

Nach dem Zusammenbau des Verstärkers auf Funktionsfähigkeit und festen Sitz prüfen.

Schließen Sie dazu den Schlauch an das Rückschlagventil an und üben Sie bei laufendem Motor eine Kraft von 196–294 N (20–30 kgf) auf den Drücker 33 aus. In diesem Fall den Steuerventilkörper zusammen mit dem Drücker, muss sich bis zum Anschlag bewegen.

Nachdem die Kraft vom Drücker 33 entfernt wurde, sollte der Steuerventilkörper in seine ursprüngliche Position zurückkehren.

Nach 2-3 Minuten nach dem Abstellen des Motors sollte beim Drücken des Drückers 33 ein Zischen von Luft zu hören sein, die durch das Steuerventil in den Verstärker strömt.

Stellen Sie vor dem Einbau des Hauptbremszylinders am Verstärker den Überstand der Stange 7 relativ zur Passebene der Abdeckung 1 um 7,78–8 mm und den Überstand des Drückers 33 relativ zur Passebene des Körpers 23 ein um 134,7–136,3 mm.