- Störungsursache - Abhilfe

Motor springt nicht an:

- Der Anlasser dreht die Kurbelwelle nicht oder nur sehr langsam

Überprüfen Sie den Ladezustand und die Funktionsfähigkeit der Batterien und laden oder ersetzen Sie sie gegebenenfalls

Überprüfen Sie die Starter-Leistungskontakte, reinigen Sie die Kabelanschlüsse.

Überprüfen Sie den Zustand der Starterrelaiskontakte, wenn es einen Brand gibt, reinigen Sie die Kontakte im Stromkreis, ziehen Sie sie gegebenenfalls fest.

Überprüfen Sie die Kontakte der Starterbürsten mit dem Kommutator und das Fehlen von Verklebungen der Bürsten in den Bürstenhaltern, wischen und reinigen Sie gegebenenfalls den Kommutator, reinigen Sie die Seitenkanten der Bürsten, ersetzen Sie abgenutzte Bürsten durch neue oder Ersetzen Sie defekte Bürstenfedern.

Wenn die Defekte nicht repariert werden können, ersetzen Sie den Anlasser.

- Verstopfte Kraftstoffleitungen oder Einlass im Kraftstofftank

Einlass spülen, Kraftstoffleitungen spülen und ausblasen

- Gefrieren von Wasser in den Kraftstoffleitungen oder am Gitter des Kraftstofftankeinlasses

Kraftstoffleitungen, Filter und Tank vorsichtig erwärmen

- Verstopfte Kraftstofffilterelemente

Ersetzen Sie den Kraftstoff durch einen anderen, der der Jahreszeit entspricht, und entlüften Sie das System

- Falscher Voreilwinkel der Kraftstoffeinspritzung

Voreilwinkel der Kraftstoffeinspritzung anpassen

- Das Vorhandensein von Luft im Kraftstoffsystem

System entlüften, Lecks beheben

- Die Kraftstoffpumpe funktioniert nicht

Pumpe zerlegen und Fehler beheben

- Blockierung des Rails der Hochdruck-Kraftstoffpumpe bei Nulldurchfluss

Reparieren Sie die Kraftstoffpumpe in einer Werkstatt oder ersetzen Sie sie durch eine gute

- Schwierigkeiten beim Bewegen der Einspritzpumpenschiene aufgrund von Verdickung des Schmiermittels

Kraftstoffpumpe vorsichtig erwärmen

Filterelemente ersetzen

Der Motor entwickelt keine Leistung:

- Schmutzige Luftfilter

Luftfilter reinigen

- Verstopfter Auspufftrakt

Reinigen Sie den Abgasweg

- Verunreinigung der Kraftstofffilterelemente

Filterelemente ersetzen

- Der Steuerhebel des Reglers erreicht nicht die Höchstgeschwindigkeitsschraube. Der Stopphebel erreicht nicht die Arbeitsendposition

Fahrhebelsystem prüfen und einstellen

- Das Vorhandensein von Luft im Kraftstoffsystem

Kraftstoffversorgungssystem entlüften und reparieren

- Falscher Voreilwinkel der Kraftstoffeinspritzung

Voreilwinkel der Kraftstoffeinspritzung anpassen

- Lecks in den Gasverteilungsventilen

Wärmespalte im Ventilmechanismus einstellen, ggf. Ventile einschleifen

- Niedriger Luftdruck

Das Luftversorgungssystem ist undicht. Lecks reparieren.

Bei erhöhtem Widerstand im Auspuffrohr reinigen Sie das Auspuffrohr.

Turbolader defekt.

Reparieren.

- Verletzung der Einstellung oder Verstopfung der Düsen

Düsen einstellen und ggf. spülen und reinigen

- Fehlerhafte Ventile der Kraftstoffansaugpumpe

Spülen Sie die Sitze und Ventile der Pumpe, schleifen Sie ggf. die Ventile

- Bruch der Federn der Drücker der Hochdruckkraftstoffpumpe

Federn wechseln und Pumpe am Ständer in einer Fachwerkstatt einstellen

- Gebrochene Federn oder Lecks in den Einspritzventilen der Kraftstoffpumpe

Feder erneuern oder Leck im Ventil beheben (in Fachwerkstatt durchführen lassen)

- Kolbenringverschleiß

Kolbenringe ersetzen, ggf. Kolben und Zylinderlaufbuchsen

Dieselklopfen:

- Frühe Kraftstoffeinspritzung in die Zylinder

Voreilwinkel der Kraftstoffeinspritzung anpassen

- Abstände im Ventilmechanismus sind falsch ausgerichtet

Ventilspiel einstellen

Unruhiger Diesellauf:

- Die Befestigung ist locker oder das Hochdruckrohr ist geplatzt

Verschraubung festziehen oder Schlauch ersetzen

- Die Gleichmäßigkeit der Kraftstoffzufuhr durch die Abschnitte der Hochdruckpumpe ist unterbrochen. Unbefriedigende Funktion einzelner Düsen

Stellen Sie den Vorschub auf einem speziellen Ständer ein

Injektoren ausbauen und in der Werkstatt prüfen, ggf. defekte Injektoren reparieren oder ersetzen

- Fehlerhafter Geschwindigkeitsregler

In einer Spezialwerkstatt ausgebaut

Öldruck senken:

- Verunreinigung des Ölfilterelements (Glühbirne an)

Ölfilterelemente wechseln

- Fehlerhaftes Manometer

Ersetzen Sie das Manometer durch ein gutes

- Verstopfter Ölpumpeneinlass

Pfanne entfernen, Einlauf spülen

- Verstopfung oder Fehlfunktion der Druckreduzier- oder Differentialventile der Ölpumpe

Das Ventil zerlegen, waschen und wieder zusammenbauen. Wenn die Feder bricht, ersetzen Sie sie und stellen Sie das Ventil auf der Bank ein

- Undichtigkeit von Ölpipelineverbindungen

Überprüfen Sie die Anschlüsse und Dichtungen von Filtern und Schläuchen.

- Ölverdünnung durch Kraftstoffeintritt

Gegebenenfalls Verbindungen festziehen oder Dichtungen ersetzen

Überprüfen Sie die Dichtheit der Verbindungen der Abflussleitung, Hochdruckleitungen der Düse unter den Zylinderkopfhauben und beseitigen Sie das Leck

- Erhöhtes Spiel in den Haupt- und Pleuellagern der Kurbelwelle durch Verschleiß oder Zerstörung der Laufbuchsen

Kurbelwellenlagerschale erneuern, ggf. Wellenzapfen schleifen

Erhöhte Flüssigkeitstemperatur im Kühlsystem:

- Lösen der Spannung des Antriebsriemens der Wasserpumpe

Riemenspannung einstellen

- Verschleiß des Wasserpumpenriemens

Riemen wechseln

- Verletzung der Dichtheit des Flüssigkeitswegs des Kühlsystems

Fehlerbehebung

- Kühlerdeckeldichtung gerissen

Dichtung ersetzen

- Defekte Thermostate

Thermostate ersetzen

- Kühlerverschmutzung

Kühler reinigen

- Der Lüfter schaltet sich nicht ein

Überprüfen Sie die Position des Lüftersteuerhebels und stellen Sie ihn auf die Position „B“.

Wenn sich der Lüfter nicht einschaltet, ist der Schalter defekt.

- Lüfterkupplungsschalter defekt

Temperatursensor TC103 ersetzen

- Der Lüfter schaltet sich nicht aus

Stellen Sie den Schalter auf die Position "0". Wenn sich der Lüfter nicht ausschaltet, sind die Ablauföffnungen im Lüfterantrieb verstopft. Reparieren oder ersetzen Sie das Laufwerk.

Wasser gelangt in das Schmiersystem:

- Leckage an Gummiringen von Zylinderlaufbuchsen

Defekte O-Ringe ersetzen

- Zerstörung der Zylinderkopfdichtung

Defekte Dichtung ersetzen

- Verletzung der Dichtigkeit des Flüssig-Öl-Wärmetauschers

Wärmetauscher vom Motor abbauen und Leckage beseitigen

- Verletzung der Dichtheit der Dichtung des Zylinderkopfes des pneumatischen Kompressors

Dichtung ersetzen

Fremdgeräusche im Turbolader:

- Rotor berührt feststehende Teile

Turbolader zur Reparatur oder zum Austausch ausbauen

new

Während des Betriebs kann es erforderlich sein, die volle Öffnung der Vergaser-Drosselklappe und die Position des Pedals anzupassen

- Ursache der Fehlfunktion Eliminierungsmethode Die Kupplung löst nicht vollständig aus (die Kupplung „fährt“):