Bei der Wartung des Hydrauliksystems sollten Sie den Ölstand im Tank bei abgesenkter Plattform anhand der im Tankdeckel integrierten Anzeige prüfen.

Der Füllstand sollte zwischen den Markierungen „H“ und „B“ auf der Anzeige liegen

Während der saisonalen Wartung sollte das Öl im Hydrauliksystem gewechselt werden.

Um das Öl abzulassen, schrauben Sie die Ablassschraube ab. Um das System vollständiger zu entleeren, trennen Sie den Schlauch vom Saugrohr der Ölpumpe.

Um das Hydrauliksystem mit Öl zu füllen, schrauben Sie den Deckel des Öltanks ab, entfernen Sie das Sieb, spülen Sie es aus und setzen Sie es wieder ein.

Füllen Sie das Öl bis zur Markierung „B“ auf der Ölstandsanzeige auf. Anschließend müssen Sie die Plattform drei- bis viermal bei durchschnittlicher Kurbelwellendrehzahl (1100-1300 U/min) anheben und absenken, um Luft aus der Plattform zu entfernen system.

Danach prüfen Sie den Ölstand und ergänzen ihn ggf. bis zur „B“-Markierung.

Hydrauliksystemdiagramm: 1 - Hydraulikzylinder; 2 - Steuerventil; 3, 4 - Ventil mit Elektromagnet; 5 - Nebenantrieb; 6 - Hydrauliksystempumpe; 7 - Begrenzungsventil; 8 - Hydrauliksystemtank

Für eine Zahnradpumpe ist Kavitation gefährlich – die Freisetzung von Gasen und Dämpfen aus der Flüssigkeit (Sieden der Flüssigkeit).

In diesem Fall bilden sich in der Verdünnungszone Dampf-Gas-Blasen, die in die Kompressionszone wandern und dort zerstört werden, was zu mechanischen Schäden in der Pumpe führt (Beschädigung der Getriebeoberflächen).

Kavitation verursacht erhöhte Geräusche und Vibrationen der Pumpe.

Kavitation wird aus folgenden Gründen verursacht:

  • - Leckage der Saugleitung, die dazu führt, dass Luft in die Saugzone gelangt;
  • - verstopfte Öltankfilter und unzureichender Ölstand, Schaumbildung, verstopfte Entlüftung.

Um Kavitation zu verhindern, ist es notwendig, die Dichtheit der Rohrleitungen und die Sauberkeit der Öltankentlüftung sicherzustellen;

  • - Füllen Sie rechtzeitig Öl bis zum erforderlichen Stand auf;
  • - Füllen Sie das System mit dem für die Jahreszeit geeigneten Öl. In der kalten Jahreszeit können Sie die Pumpe nicht sofort mit maximaler Drehzahl und unter Betriebslast einschalten; Sie müssen sie im Leerlauf laufen lassen, um das Öl im Hydrauliksystem aufzuwärmen und so seine Viskosität zu verringern.

Bei Bedarf wird der Hubwinkel der Plattform mit einer Einstellschraube am Hubbegrenzungsventil der Plattform so eingestellt, dass die Plattform des Muldenkippers KamAZ-5511 stoppt, wenn die Löcher des Hilfsrahmens und der Plattform für die Sicherungsstifte ausgerichtet sind.

Der Hubwinkel der Plattform des KamAZ-55102-Muldenkippers ist auf 48–50° begrenzt, wenn er sowohl nach rechts als auch nach links gekippt wird.

Sprache auswählen