Motorschmiersystem - kombiniert: unter Druck und Spritzer

Das Schema des Schmiersystems ist in der Abbildung dargestellt

Über den Ölsammler wird das Öl von der Ölpumpe angesaugt und durch den Hauptstromfilter in die Ölleitung geleitet.

An der Pumpe ist ein Druckreduzierventil verbaut, das bei zu hohem Widerstand (Verstopfung, Kaltstart) das Öl in die Leitung umgeht und das Filterelement umgeht.

Schmierschema für den UMZ-4215-Motor

Das Bypassventil öffnet, wenn der Druckunterschied am Ein- und Auslass des Filters 58–73 kPa (06–075 kgf/cm2) beträgt.

Der Ölfilter* ist am Zylinderblock auf der rechten Seite des Motors montiert.

Der Filter wird durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn entfernt.

Wenn Sie einen neuen Filter in den Motor einbauen, vergewissern Sie sich, dass die Gummidichtung in gutem Zustand ist, schmieren Sie sie mit Motoröl und wickeln Sie den Filter ein, bis die Dichtung die Ebene am Zylinderblock berührt, und ziehen Sie dann den Filter fest 3/ 4 von Hand drehen.

Der Druck im Märchensystem des Motors bei einer Öltemperatur von plus 80°C bei abgeschaltetem Ölkühler sollte 125 kPa (1,3 kgf/cm2) an einer Kurbelwelle nicht unterschreiten Drehzahl von 700 min1 und 340 kPa (3,4 kgf/cm2) - bei einer Kurbelwellendrehzahl von 2000 min1.

Wenn der Ölkühler eingeschaltet ist und die Öltemperatur gleich bleibt, darf der Druck nicht weniger als 78 kPa (0,8 kgf/cm2) bei 700 min1 betragen. sup> und 245 kPa (2,5 kgf/cm2) bei 2000 min1.

Wartung des Schmiersystems

Halten Sie den Ölstand im Motorkurbelgehäuse gemäß der „П“-Markierung des Öls aufrecht Füllstandsanzeige.

Prüfen Sie den Ölstand nach 2-3 Minuten. nach Abstellen eines warmen Motors.

Öl in das Kurbelgehäuse des Motors gießen und unter strenger Einhaltung der Spezifikationen wechseln.

Während Sie den Motor des Fahrzeugs betreiben, überwachen Sie den Betrieb der Öldrucksensoren.

Der Notöldrucksensor wird bei einem Druck von 39–78 kPa (0,4–0,8 kgf/cm2) ausgelöst.

Bei einem warmen Motor mit gutem Schmiersystem im Leerlauf kann die Warnleuchte leuchten, sollte aber sofort erlöschen, wenn die Kurbelwellendrehzahl ansteigt.

Es wird empfohlen, das Motorschmiersystem nach zwei Ölwechseln zu spülen, dazu bei heißem Motor das Altöl aus dem Kurbelgehäuse ablassen, das Spezialwaschöl VNIINP-Fd 3-5 mm über der Markierung " 0" auf der Ölstandsanzeige und lass den Motor 10 Minuten bei minimaler Leerlaufdrehzahl laufen.

Dann das Waschöl ablassen, den Ölfilter ersetzen und mit frischem Motoröl auffüllen.