Während des Betriebs muss die Festigkeit der Nietverbindungen des Rahmens regelmäßig überprüft werden, indem mit einem Hammer auf die Nietköpfe geklopft wird, um Risse in den Flanschen der Längs- und Querträger zu vermeiden

Achten Sie darauf, dass die Geometrie des Rahmens (die richtige Position der Holme, Querträger und Rahmenhalterungen) und seine Lackierung nicht verletzt werden: Korrosionsschäden müssen entfernt werden, und Stellen mit beschädigten Beschichtungen sollten getönt werden.

Ziehen Sie die Muttern der Kupplungsschrauben, mit denen der Hilfsrahmen am Rahmen des Muldenkippers befestigt ist, und andere Schrauben am Hilfsrahmen regelmäßig nach.

Während der täglichen Wartung sollte der Zustand der Anhängerkupplung visuell überprüft werden. Achten Sie besonders auf das Vorhandensein des Verriegelungssplints.

Auf Dienst 2:

  • - prüfen Sie den freien Axialweg des Hakens der Anhängerkupplung, der 6,5 mm nicht überschreiten sollte;
  • - Verwenden Sie zwei Schmiernippel, um den Schaft und die Mutter des Anhängerkupplungshakens zu schmieren;
  • - Ziehen Sie die Muttern der Schrauben der Kraftstofftankhalterungen fest.

Wenn Dienst C:

  • - Überprüfen Sie den Zustand des Rahmens durch externe Inspektion. Das Vorhandensein von Rissen, Korrosionsspuren an den Regalen der Holme und Querträger ist nicht zulässig;
  • - Überprüfen Sie das Vorhandensein aller Nieten, falls nicht vorhanden - installieren Sie eine Schraube mit einer Mutter.

Montage der Deichsel am Fahrzeugrahmen

Überprüfen Sie bei der Wartung der Klettkupplung das freie Spiel des Hakens, das 0,5 mm nicht überschreiten sollte.

Bitte beachten Sie, dass ein übermäßiges Hakenspiel nicht durch Anziehen oder Lösen der Kronenmutter 1 verringert werden kann.

Die Flansche zusammen mit dem elastischen Element (Puffer) 4 werden im Gehäuse 3 zwischen der Wand und ihrer Abdeckung 6 platziert, so dass das Anziehen der Mutter die Gesamtdicke der Flansche mit dem elastischen Element verringert und das freie Spiel erhöht den Haken 7 zusammen mit dem elastischen Element in seinem Gehäuse.

Wenn die Mutter abgeschraubt wird, erhöht sich das freie Spiel des Hakens, indem er sich innerhalb des elastischen Elements bewegt.

Durch Schrumpfung des elastischen Elements kann es zu einer Erhöhung des Hakenspiels kommen. In diesem Fall ist es notwendig, zusätzliche Ringdichtungen zwischen den Flanschen und dem elastischen Element einzubauen.

Überprüfen Sie bei der Wartung der Sattelkupplung den Zustand der Federn der Verriegelungsfaust und der Verriegelung.

Bedecken Sie die Oberfläche der Grundplatte regelmäßig mit einer dünnen Fettschicht und schmieren Sie die Finger und Scharniere der Sattelkupplung durch Schmiernippel, bis frisches Fett in die Lücken gepresst wird.

Die Schleppvorrichtung wird auch regelmäßig gemäß der Chemotologischen Karte geschmiert.

Sprache auswählen