Wir bauen den Generator zur Reparatur oder zum Austausch sowie bei der Reparatur des Kraftwerks aus

Entfernen des Generators

Generator 1631.3701

Generator für Motoren ZMZ-402 und ZMZ-4021:

1. Trennen Sie das Kabel vom „Minuspol“ der Batterie.

Generator 1631.3701 wird entfernt Entferne Generator 1631.3701

  • 2. Trennen Sie den Block 1 vom Bürstenhalter und lösen Sie die Schraube 2, und trennen Sie die Kabel vom Generator.
  • 3. Entfernen Sie den Riemen.
  • 4. Lösen Sie die Einstellschraube

Generator 1631.3701 wird entfernt

  • 5. Lösen Sie abschließend die beiden Schrauben der unteren Befestigung des Generators, während Sie den Generator festhalten

Generator entfernen

Demontage des Generators

Generatorreparatur 1631.3701

1. Lösen Sie die beiden Schrauben 1 und entfernen Sie den Bürstenhalter 2.

Mutter 3 am "Plus"-Pol der Lichtmaschine abschrauben und Kondensatorkabel abklemmen.

Entfernen Sie die Kunststoff-Isolierhülse 4.

Schraube 5 entfernen und Kondensator 6 entfernen.

Generatorreparatur 1631.3701 Generatorreparatur 1631.3701

  • 2. Lösen Sie die vier Zuganker 1 und nehmen Sie die Abdeckung 2 auf der Seite der Schleifringe zusammen mit dem Stator ab.
  • 3. Lösen Sie die drei Muttern 1, trennen Sie die Statorklemmen 2 von der Gleichrichtereinheit und entfernen Sie den Stator 3.

Generatorreparatur 1631.3701

  • 4. Lösen Sie die drei Schrauben 1, mit denen die Gleichrichtereinheit am Deckel befestigt ist, und entfernen Sie den Pluspol 2 des Generators, während Sie die Kunststoff-Isolierhülse von der Klemme auf der Rückseite der Gleichrichtereinheit entfernen.

Entfernen Sie die Gleichrichtereinheit 3.

Generatorreparatur 1631.3701 Generatorreparatur 1631.3701

  • 5. Mutter 1 lösen, Riemenscheibe 2 und Lüfter 3 ausbauen
  • 6. Passfeder 1 von der Ankerwelle entfernen.

Ankerwelle 2 aus dem Deckellager 3 auf der Antriebsseite herauspressen.

  • 7. Lösen Sie die vier Schrauben 1 und nehmen Sie den Lagerdeckel 2 ab.

Lager ausbauen, bei Schwierigkeiten können Sie das Lager mit leichten Hammerschlägen durch den Dorn herausschlagen.

Generatorreparatur 1631.3701

Kontrolle und Inspektion des Generators

  • 1. Überprüfen Sie die Bürsten.

Generatorreparatur 1631.3701

  • 2. Schleifringe prüfen. Bei Schrammen, Flecken, Kratzern, Abnutzungserscheinungen durch Bürsten etc. müssen die Ringe geschliffen werden.
  • 3. Die restlichen Kontrollen erfolgen analog zum Generator 9422.3701.

Generator bauen

Der Generator wird in umgekehrter Reihenfolge der Demontage montiert.

Beachten Sie beim Einbau der Gleichrichtereinheit, dass auf den "Plus"-Pol unter der Einheit eine Kunststoff-Isolierhülse gesteckt werden muss.

Generatorinstallation

Installieren Sie den Generator in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus. Passen Sie nach der Installation die Riemenspannung an

Kontrolle und Austausch der Generatorbürsten

Lösen Sie das Kabel vom „Minuspol“ der Batterie.

Generatorreparatur 1631.3701 Generatorreparatur 1631.3701

Trennen Sie den Block 1 mit dem Draht von der Bürstenhalterklemme.

Lösen Sie die beiden Schrauben 2 und nehmen Sie den Bürstenhalter 3 vom Generator ab.

Prüfen Sie die Leichtgängigkeit der Bürsten im Bürstenhalter.

Wenn die Bürsten festsitzen, entfernen Sie die beiden Befestigungsschrauben und entfernen Sie die Bürstenhalterabdeckung.

Reinigen Sie die Bürsten und reinigen Sie die Löcher im Bürstenhalter.

Wenn Sie das gewünschte Ergebnis nicht erzielen können, ersetzen Sie die Bürstenhaltereinheit oder die Bürsten.

Bürsten mit Spänen, Rissen oder anderen Defekten sollten ebenfalls ersetzt werden.

Überprüfen Sie den Überstand der Bürsten aus dem Bürstenhalter.

Wenn der Wert "a" des Bürstenvorsprungs im freien Zustand weniger als 8 mm beträgt, ersetzen Sie die Bürstenhalterbaugruppe oder die Bürsten.