Heizung ausbauen

Lösen Sie das Kabel vom „Minuspol“ der Batterie.

Kühlmittel ablassen.

Entfernen Sie die Instrumententafel. – Artikel GAZ-3110 Ausbau der Instrumententafel

Abbildung 1 zeigt den Anschlussplan der elektrischen Teile der Heizung.

Weiter:

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Entfernen Sie den Federhalter 2, lösen Sie die Befestigungsschraube 1 und trennen Sie das Heizungshahngestänge 3 vom Hahnantriebshebel.

Wenn eine Lufteinlassklappe installiert ist, muss ihre Stange auf die gleiche Weise vom Hebel getrennt werden.

Halter 1 durch Drehen um die Achse von der Stange lösen.

Trennen Sie die Heizungsdämpferstange 2, während Sie die Halterung festhalten.

Federhalter entfernen, Befestigungsschraube 4 lösen und Luftzug 3 der Lüftungsklappe vom Hebel trennen.

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Stecker 1 mit Kabeln des Heizmotors trennen.

Trennen Sie die beiden Pads 2 vom Widerstand.

Lösen Sie die Schellen und trennen Sie die Ablass- und Flüssigkeitszufuhrschläuche vom Heizungshahn an der Seite des Motorraums.

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Zentralgebläse 1 von den Heizungsrohren entfernen.

Zwei Befestigungsschrauben 4 entfernen und beide Rohre 2 zum Ausblasen der Frontscheibe zusammen mit Wellschläuchen 3 auf beiden Seiten des Heizgerätes ausbauen.

Entfernen Sie die drei Muttern, mit denen die Heizung befestigt ist

Senken Sie die rechte Seite der Heizung ab, bis sie sich von den Bolzen löst. Dabei vorsichtig vorgehen, um die Heizkörperrohre nicht zu beschädigen

Entfernen Sie die Heizung, indem Sie sie zu sich ziehen

Demontage der Heizung

Entfernen Sie die Befestigungsfederklemme, indem Sie sie mit einem Schraubendreher aufhebeln.

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Entfernen Sie die fünf Schrauben, mit denen das obere Gehäuse auf beiden Seiten des Heizungskörpers befestigt ist.

Entfernen Sie das obere Gehäuse 1 mit Gummidichtung 2 (geklebt), indem Sie das obere Kühlerrohr 3 aus der Öffnung des Gehäuses herausführen.

GAZ-3110 Heizgerät reparierenGAZ-3110 Heizgerät reparieren

Kühlkörper mit Schaumstoffpolsterung aus dem unteren Gehäuse herausziehen.

Drehen Sie die Laufradabdeckung 1 um 90° nach oben und lösen Sie die beiden Kunststoff-Befestigungslaschen.

Untere Klappe mit Welle 2 hochziehen.

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Halteschraube 1 lösen und Turbine 2 von Heizungsmotorwelle abnehmen.

Entfernen Sie die beiden Motorbefestigungsmuttern unter der Turbine und entfernen Sie den Motor

Ersetzen der Bürsten des Heizungsmotors

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Haltering 1 mit Scheibe 2 von Ankerwelle abbauen.

Zwei Schrauben 1 vom gegenüberliegenden Ende des Motors lösen und zwei Käfigmuttern 2 entfernen.

GAZ-3110 Heizgerät reparieren GAZ-3110 Heizgerät reparieren

Durch Drücken des Ankers Abdeckung 2 mit Bürstenhalter 3 aus dem Gehäuse schieben.

Bürstenbündel 1 auslöten, Bürsten entnehmen, neue einsetzen und Bündel verlöten.

Halten Sie die Bürsten mit zwei Schraubendrehern im Bürstenhalter und verlängern Sie die Welle, sodass der Kommutator aus dem Gehäuse kommt.

Setzen Sie die Bürsten auf den Kommutator und schieben Sie die Abdeckung bis zum Anschlag auf die Welle

Schieben Sie den Anker zusammen mit der Abdeckung in den Rumpf.

Drehen Sie die Abdeckung so, dass die Vorsprünge darauf in die Nuten am Gehäuse passen. Achten Sie dabei darauf, dass die Vorsprünge und Rillen unterschiedliche Größen haben.

Setzen Sie die Käfigmuttern ein und ziehen Sie die beiden Deckelschrauben fest.

Installieren Sie die Unterlegscheibe und den Sicherungsring auf der Ankerwelle.

Das Heizgerät wird in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut und installiert.

Aus Betriebserfahrung

Natürlich ist ein Ofen an der Wolga kein Brunnen. Weil der Motor dieser Autos im Vergleich zu VAZ-Autos unter völlig anderen Temperaturbedingungen arbeitet. Daher müssen Sie dies im Winter berücksichtigen.

Um eine angenehme Temperatur im Auto zu erreichen, müssen Sie den Motorkühler beschatten und sowohl den Motorraum selbst als auch den Fahrgastraum isolieren. Überwachen Sie die Dichtigkeit von Türen usw.

In letzter Zeit haben viele Wolga-Autofahrer damit begonnen, eine zusätzliche elektrische Pumpe im kleinen Kreis des Kühlsystems zu installieren. Ziemlich gute Ergebnisse.

Und natürlich müssen Sie den Zustand des Ofenheizkörpers überprüfen. Viele Leute denken, dass ihr Heizkörper verstopft ist. Allerdings stellte sich beim Öffnen und Zerlegen heraus, dass die Kühlerzellen einfach mit Blättern und Staub von außen verstopft waren.

Es darf nicht vergessen werden, dass das Kühlmittel in einem kleinen Kreis durch den Heizkörper strömt. Macht ihr diesen Thermostat, der beim Warmlaufen des Motors geschlossen sein muss.

Und wenn aus irgendeinem Grund das Thermostat entfernt wurde oder nicht richtig funktioniert, dann kann die richtige Temperatur des Ofens nicht erreicht werden.

Sprache auswählen