Austausch der Zylinderkopfdichtung für den Motor ZMZ-405, 406 GAZ-2705

Die Zylinderkopfdichtung wird ersetzt, wenn sie beschädigt ist

Die wichtigsten Anzeichen einer Beschädigung der Kopfdichtung:

– unzureichende Kompression – unter 1 MPa (10 kgf/cm2) in einem oder mehreren Zylindern;

- Durchbruch von Gasen in das Kühlsystem (Kochen, Aufschäumen von Flüssigkeit im Kühler, schnelles Absinken des Flüssigkeitsspiegels im Ausgleichsbehälter ohne äußere Lecks);

- Eindringen von Kühlmittel in das Schmiersystem (Emulsion auf dem Ölstandsanzeiger, Schichtung des aus dem Kurbelgehäuse abgelassenen Öls, besonders sichtbar in einem transparenten Behälter);

- Öleintritt in das Kühlsystem (Ölfilm auf der Flüssigkeitsoberfläche im Ausgleichsbehälter).

Zylinderkopf ausbauen

Der Kopf des Blocks kann mit dem Empfänger und dem Auspuffkrümmer entfernt werden.

Wenn der Kopf des Blocks von dem im Fahrzeug eingebauten Motor entfernt wird, müssen Sie zuerst die folgenden Schritte ausführen:

Trennen Sie die Kraftstoffzu- und -rücklaufleitungen.

Entfernen Sie den Akku.

Entfernen Sie die Haube.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-Engine

Entfernen Sie die sechs Schrauben 1 und entfernen Sie den vorderen Kotflügel 2 des Motors.

Motorkühlsystem entleeren.

Entfernen Sie die Zündspulen.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-MotorZylinderkopf des ZMZ-406-Motors aus- und einbauen

Den Stecker des Phasensensors vom Kabelbaum trennen.

Lösen Sie die Schrauben und trennen Sie die Kabel von den Sensoren für Öldruckanzeige 1 und Notöldruck 2.

Steckverbindungen von Motortemperatursensoren 5, Kühlmitteltemperaturanzeige 4, Kühlmittelüberhitzungsanzeige 3 trennen.

Lösen Sie die Schelle und entfernen Sie den Schlauch zum Ausgleichsbehälter vom Anschluss 6 des Thermostats.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-MotorZylinderkopf des ZMZ-406-Motors aus- und einbauen

Schelle 1 lösen und Schlauch 2 von der Armatur zum Rückschlagventil des Bremskraftverstärkers abziehen.

Ziehen Sie den Stecker 3 vom Drosselklappensensor ab.

Lösen Sie die Mutter 1 und entfernen Sie das blaue Erdungskabel vom Bolzen am vorderen Ende des Empfängers.

Mutter 4 abschrauben und Gaszug 3 aus dem Sektor Luftdrosselsteller herausziehen.

Ziehen Sie den Kabelbaumstecker 2 ab, der sich zwischen den Motoransaugrohren, dem Drehzahlsensor und der Kurbelwellensynchronisation befindet und in der Nähe des Zahnkranzes der Kurbelwellenriemenscheibe installiert ist.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-MotorZylinderkopf des ZMZ-406-Motors aus- und einbauen

Schieben Sie die Kabelverschraubung 3 von der Gewindelasche 2 des Kabelmantels, lösen Sie die Mutter 1, mit der der Kabelschuh befestigt ist, und ziehen Sie die Lasche 2 durch Zurückschieben aus der Halterung, die am Motoransaugrohr befestigt ist.

Dann den Gaszug nach oben aus der Halterung ziehen.

Ziehen Sie den Gaszughalter zurück und entfernen Sie den Zug davon. Bewegen Sie den Gaszug vom Motor weg.

Lösen Sie die Kabel vom Generator.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-MotorZylinderkopf des ZMZ-406-Motors aus- und einbauen

Stecker 1 vom Leerlaufregler abziehen.

Lösen Sie die Mutter 2 und entfernen Sie die Erdungsdrähte vom Bolzen am hinteren Ende des Empfängers.

Stecker 1 vom Lufttemperatursensor abziehen.

Schelle 2 lösen und Kühlmittelzulaufschlauch vom Heizungshahn abziehen

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-Engine

Trennen Sie die Stecker 1 von den Einspritzdüsen. Halter 2 des Kabelbaums aufbiegen und Kabelbaum aus den Haltern nehmen.

Verlegen Sie den Kabelbaum vom Motor weg.

Trennen Sie dann das Auspuffrohr vom Auspuffkrümmer, trennen Sie den Schlauch vom Drosselklappengehäuse, entfernen Sie das Kühlerversorgungsrohr, entfernen Sie den Generator.

Außerdem ist das Verfahren zum Entfernen des Kopfes des Blocks von dem aus dem Auto ausgebauten Motor und dem in das Auto eingebauten Motor gleich.

Entfernen Sie die Nockenwellen.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-Engine

Schellen 1 lösen und Schläuche 2 und 3 von Drosselklappenstutzen abnehmen.

Thermostat mit Gehäuse ausbauen.

Entfernen Sie die Zündkerzen.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-Engine

Entfernen Sie die Schrauben 1, mit denen der Blockkopf befestigt ist. Schrauben 1 und Scheiben entfernen.

Zylinderkopf und Kopfdichtung entfernen.

Bringen Sie keinen Schraubendreher oder ein anderes Werkzeug zwischen den Zylinderkopf und den Zylinderblock, da dies die Oberfläche des Zylinderkopfs neben dem Zylinderblock beschädigen kann.

Installation

Installieren Sie den Blockkopf in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus.

Zylinderkopf des ZMZ aus- und einbauen -406-Engine

Die Reihenfolge zum Anziehen der Blockkopfschrauben ist in der Abbildung dargestellt.

Ziehen Sie die Blockkopfschrauben in zwei Schritten an:

  • - 1. Stufe – 40–60 N·m (4,0–6,0 kgf·m);
  • - 2. Stufe - 130–145 N·m (13,0–14,5 kgf·m).