Reparatur des Zündverteilers GAZ-3110

Lösen Sie das Kabel vom „Minuspol“ der Batterie

Kolben des 1. Zylinders am OT einbauen. Kompressionshub.

Drehen Sie dazu die Kurbelwelle so, dass die dritte Markierung auf der Riemenscheibe mit der Nase am Deckel der Steuerräder fluchtet.

Zündverteiler reparieren

Danach die Verteilerkappe entfernen und prüfen, ob der Schieber in Kontaktstellung des 1. Zylinders steht.

Ansonsten drehen Sie die Kurbelwelle um eine Umdrehung

Trennen Sie die Hochspannungskabel, indem Sie sie von den Klemmen 1 der Verteilerabdeckung entfernen, und trennen Sie das Kabel von der Niederspannungsklemme des Verteilers, indem Sie die Mutter lösen

Zündverteiler reparieren

Unterdruckschlauch vom Anschluss 4 des Unterdruckkorrektors abziehen.

Schraube 3 herausdrehen und Zündverteiler herausheben.

Zündverteiler ausbauen

Zündverteiler reparierenDistributor Repair

  • 1. Lösen Sie die Federklammern 1 und nehmen Sie die Abdeckung 2 des Verteilers ab.
  • 2. Entfernen Sie den Schieber, indem Sie ihn nach oben ziehen.

Zündverteiler reparieren

3. Ziehen Sie den Filzfilz heraus und drehen Sie die Schraube 1 darunter heraus.

Rotor 2 ausbauen.

Zündverteiler reparieren

4. Muttern 1 abschrauben und Kabel 3 von Klemme 2 trennen.

Klemme 2 nach oben ziehen. Drei Schrauben 4 lösen und Stator 5 abnehmen

Zündverteiler reparieren

5. Lösen Sie die beiden Schrauben 1 und entfernen Sie den Vakuumkorrektor 2.

Zündverteiler reparieren

6. Zwei Schrauben 1 lösen und Statorträger 2 mit Lagerbaugruppe abnehmen.

Zündverteiler reparieren

7. Federring 1 entfernen, mit einem Schraubendreher anfassen, Stift 2 entfernen und Kupplung 3 des Verteilergetriebes entfernen

Händlerreparatur

  • 8. Entfernen Sie die Sicherungsscheibe 1 und nehmen Sie die Welle 2 des Verteilers mit Zentraleinsteller
  • heraus
  • 9. Lösen Sie die Befestigungsschraube 1 und nehmen Sie die Platte 2 des Oktankorrektors ab.

Zündverteiler reparieren

Bauen Sie den Zündverteiler in umgekehrter Reihenfolge der Demontage zusammen. In diesem Fall müssen Rolle, Buchsen und Lager mit Fett CIATIM-221 geschmiert werden.

Inspektion und Fehlersuche an Zündverteilerteilen

1. Wischen Sie die Verteilerkappe innen und außen ab.

Untersuchen Sie den Deckel.

Bei Rissen, Absplitterungen, stark verschlissenen Kontakten 1 im Deckel muss der Deckel ausgetauscht werden.

Kontaktwinkel 2 muss sich im Deckel frei bewegen.

2. Der Schieber muss fest auf dem Rotor montiert sein, andernfalls ersetzen.

Eine Blattfeder sollte an der Unterseite des Schiebers installiert werden.

Wenn der Läufer Risse, Brandspuren, erheblichen Verschleiß oder Korrosion der stromführenden Platte des Läufers aufweist, ersetzen Sie ihn.

3. Überprüfen Sie die Drehung des Lagers in der Statorhalterung.

Wenn das Lager klemmt, Kugeln rollen oder ein erhebliches Spiel erkennbar ist, tauschen Sie die Statorhalterung aus.

Wenn Draht 1 gebrochen ist, ersetzen Sie auch die Statorhalterung.

4. Schau dir mal den Stator an. Auf der Innenfläche des Stators dürfen keine Spuren des Rotors vorhanden sein, die ihn berühren. Wenn Draht 1 gebrochen ist, ersetzen Sie den Stator.

Überprüfen Sie den Widerstand der Statorwicklung mit einem Ohmmeter, er sollte im Bereich von 264-396 Ohm liegen. Wenn der Widerstand nicht wie angegeben ist, ersetzen Sie den Stator.

5. Osmotden Rotor treffen.

Bei Schleifspuren am Stator das Radialspiel des Rotors auf der Verteilerwelle mit einem Zeiger prüfen.

Der maximal zulässige Spalt beträgt 0,2 mm. Wenn der Spalt größer ist, ersetzen Sie den Rotor oder den Rotor mit Rolle.

6. Überprüfen Sie die Kupplung des Verteilerantriebs.

Wenn die hervorstehenden Enden der Kupplung stark abgenutzt sind, tauschen Sie die Kupplung aus.

  • 7. Die Gewichte 1 des Fliehkraftreglers müssen sich frei auf den Achsen drehen, ansonsten die Ursache für klemmende Gewichte beseitigen. Der Fliehkraftregler wird durch Biegen der Streben von 2 Federn eingestellt.
  • 8. Wenn die Walze Scheuerspuren oder deutlichen Verschleiß aufweist, tauschen Sie die Walze aus.

Messen Sie die Durchmesser der Rolle unter dem Rotor und unter den Buchsen, sie sollten gleich 8,5 ≤ 0,015 und 85 ≤ 0,035 mm bzw. 12,7 ≤ 0,2 mm sein.

Der Rundlauf zwischen den Rollenenden sollte 0,01 mm nicht überschreiten. Wenn mindestens eine Größe nicht in die angegebenen Grenzen passt, tauschen Sie die Walze aus.

9. Überprüfen Sie die Buchsen, in denen sich die Rolle dreht, auf beiden Seiten des Verteilergehäuses.

Wenn Riefen oder erheblicher Verschleiß festgestellt werden, ersetzen Sie die Buchsen.

Das maximal zulässige Axialspiel der Verteilerwelle in den Buchsen beträgt 0,2 mm, bei größerem Spalt die Buchsen erneuern.

Dazu die alten Buchsen auspressen, dann die neuen einpressen und auf einen Durchmesser von 12,7 +0,012 und 12,7 ≤ 0,060 mm aufweiten.

Installation

Reparatur des Verteilers

1. Kontrollieren Sie, dass die Nuten der Zündverteiler-Antriebswelle und der Ölpumpe parallel zur Motorachse und versetzt zur Wellenachse vom Motor weg eingebaut sind.

Reparatur des Verteilers

2. Verteilerdeckel entfernen, Verteiler in das Antriebsgehäuse einsetzen.

Schieber 1 drehen, die Vorsprünge der Verteilerantriebskupplung mit den Nuten der Antriebswelle ausrichten, so dass der Verteiler einrastet.

In diesem Fall sollte der Schieber in der Kontaktposition des 1. Zylinders stehen. Schraube 2 zur Befestigung des Verteilers festziehen.

3. Stellen Sie nach dem Einbau des Verteilers den Zündzeitpunkt ein.

new

Die Reparatur der Kurbelwelle besteht aus dem Nachschleifen der Haupt- und Pleuellagerzapfen auf die nächste Reparaturgröße

Der hydraulische Kupplungsausrücker (Abb. 1) von Fahrzeugen der UAZ-31512-Familie besteht aus einem aufgehängten Pedal 19, einem Hauptzylinder 5, einer Hydraulikleitung 4, einem Hydraulikschlauch 24...