Zerlegen des Synchronisierers

An Nabe und Schiebemuffe des Synchronkörpers auf fluchtende Markierungen prüfen und falls nicht markieren

Demontage und Montage des GetriebesynchronisierersDemontage und Montage des Getriebesynchronisierers

Schiebehülse von der Nabe entfernen.

Nehmen Sie drei Cracker heraus.

Demontage und Montage der Getriebesynchronisierung

Entfernen Sie die beiden Federn von der Nabe.

Synchronisationsbaugruppe

Schmieren Sie die Synchronteile mit einer dünnen Schicht Getriebeöl.

Getriebesynchronisierung zerlegen und zusammenbauen

Eine Feder in die Synchronnabe einbauen.

Getriebesynchronisierung zerlegen und zusammenbauen

Installieren Sie Cracker im Synchronizer Hub.

Gleitmuffe entsprechend den Markierungen auf die Nabe montieren.

Zerlegen und Zusammenbau des Getriebesynchronisierers

Bauen Sie die zweite Feder so ein, dass sich die gebogenen Enden beider Federn in der gleichen Spalte befinden und die Windungen der Feder in unterschiedliche Richtungen zeigen.

Axialgängigkeit der Synchronteile prüfen.

Das seitliche Spiel zwischen der Nabe und der Schiebemuffe sollte zwischen 0,0 1 und 0,05 mm liegen.