Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406 GAZ-2705

Das Schwungrad wird ausgebaut, um den hinteren Kurbelwellendichtring zu ersetzen, um ihn zu ersetzen, wenn der Zahnkranz, der zum Starten des Motors mit dem Anlasser verwendet wird, beschädigt ist, und um die Oberfläche unter der Kupplungsscheibe zu schleifen

Sie benötigen: die zum Ausbau des Getriebes und der Kupplung erforderlichen Werkzeuge sowie einen 17-mm-Steckschlüssel und einen Schraubendreher.

Getriebe ausbauen, Artikel – Aus- und Einbau des GAZ-2705-Getriebes

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Das Schwungrad kann nur in einer Position auf der Kurbelwelle montiert werden, und ein spezielles Loch im Schwungrad muss mit dem Stift auf der Kurbelwelle übereinstimmen.

Um den Einbau des Schwungrads zu erleichtern, empfehlen wir, die relativen Positionen der Teile zu markieren.

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Lösen Sie mit einem 12-mm-Schraubenschlüssel die sechs Schrauben, mit denen die Kupplungsdruckplatte befestigt ist, und halten Sie das Schwungrad mit einem zwischen die Zähne gesteckten Schraubenzieher am Drehen fest.

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Entfernen Sie die angetriebenen und Druckplatten.

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Lösen Sie mit einem 17er-Steckschlüssel die sechs Schrauben, mit denen das Schwungrad befestigt ist, und halten Sie es mit einem zwischen die Zähne gesteckten Schraubenzieher gegen Drehen.

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Entfernen Sie die Unterlegscheibe

Aus- und Einbau des Schwungrads ZMZ 406

Entfernen Sie das Schwungrad

Überprüfen Sie den Zustand der Zähne des Schwungradkranzes. Wenn diese beschädigt sind, ersetzen Sie das Schwungrad.

Wenn sich auf den Kontaktflächen der Kupplungsscheibe oder des Kurbelwellenflansches Markierungen oder Grate befinden, ersetzen oder reparieren Sie das Schwungrad.

Sie können das Schwungrad in einer Werkstatt mit spezieller Ausrüstung überprüfen und reparieren.

Der Schwungradschlag, gemessen entlang des Zahnkranzes, sollte 0,5 mm nicht überschreiten.

Um tiefe Spuren und Grate zu entfernen, kann die Kontaktfläche der angetriebenen Scheibe geschliffen werden, die abgetragene Metallschicht sollte jedoch 0,3 mm nicht überschreiten.

Das Schwungrad gemäß den Markierungen und alle ausgebauten Komponenten in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus einbauen.

Schmieren Sie die Gewinde der Schwungrad-Befestigungsschrauben mit Motoröl. Ziehen Sie die Schrauben gleichmäßig über Kreuz mit 65 Nm (6,5 kgcm) an.

Warnung
Achten Sie darauf, die Schwungrad-Befestigungsschrauben durch neue zu ersetzen. Die Wiederverwendung von Schrauben ist nicht gestattet.

new

Während des Betriebs kann es erforderlich sein, die volle Öffnung der Vergaser-Drosselklappe und die Position des Pedals anzupassen

- Ursache der Fehlfunktion Eliminierungsmethode Die Kupplung löst nicht vollständig aus (die Kupplung „fährt“):